Bike Biketeile Schaltungsgruppen

77designz freesolo HDM Kettenführung im Test

28g leicht und in Sekunden fertig montiert. Die freesolo HDM Kettenführung ist zwar minimalistisch aber soll dennoch wirksamen Schutz gegen herabfallende Ketten bieten. Wir haben sie getestet…

Sechs von sieben Runden liegen bereits hinter den Fahrern. Nur noch eine Abfahrt liegt vor dem Führungsduo, bevor einer der beiden das Rennen für sich entscheiden wird. Doch plötzlich tritt einer ins Leere und mit leisem Klirren verabschiedet sich eine Kette vom Kettenblatt, gefolgt von einem wütenden Urschrei durch den Wald. Fazit: Scheiße gelaufen!!!

Closeup 77designz

Auch wenn die Hersteller von 1-fach Antrieben beteuern, dass Kettenführungen für ihre noch so tollen Antriebe nicht nötig sind, gibt es immer wieder Geschichten, die einem das Gegenteil wahrmachen. Auch ich musste mich belehren lassen und entschied mich zur Sicherheit für eine Kettenführung an meinem Cross-Country Hardtail. Nach mehreren Monaten mit einer sackschweren und robuster anmutenden e*thirteen XCX-ST war ich ziemlich gespannt, ob die nur halb so schwere Freesolo HDM meinen Anforderungen genügen kann. Neben den üblichen Trails der Schwäbischen Alb und des Bielefelder Umlandes standen Cross-Country Strecken mit kleinen Sprüngen und Drops auf dem Programm.

Die Montage ging relativ unspektakulär von der Hand. Zur Anpassung an den Lauf der Kette liegen Unterlegscheiben und Kunststoff-Spacer dem Lieferumfang bei. Mit ihnen lässt sich die Führung in horizontaler Richtung feinjustieren und auch die Breite der Öffnung ist anpassbar. Die Neigung bzw. das Umschlingen des Blattes ist ebenfalls nicht fix.

Mit einem kleinen Schleifen musste ich jedoch trotz penibler Einstellung leben. Auf dem kleinsten Gang kommt die Kette trotz breit gewählter Öffnung in Kontakt mit der Führung. Dieses kleine Manko war ich so aber auch schon von der e*thirteen gewohnt. Für Perfektionisten vielleicht ein kleiner Dorn im Auge aber während der Fahrt ohne Beeinträchtigungen oder laute Geräusche.

Das Design fügt sich gut ins Gesamtbild von XC-Feilen ein.

Das Design fügt sich gut ins Gesamtbild derzeitiger XC-Feilen ein

Die Erfahrungen auf dem Trail sind einfach abzuhaken: Die Kettenführung funktioniert. Kein Knacken, kein zicken, keine lockeren Schrauben oder schmuddelige Optik. Und erst Recht keine verlorene Kette! Auch wenn die Bedingungen noch so schlammig und ruppig waren, die 77 designz Freesolo HDM hatte stets alles im Griff.

Bezüglich der Dauerhaltbarkeit möchten wir nach nur drei Monaten Einsatz noch keine feste Aussage treffen aber die gute Verarbeitung und die hochwertigen Titanschrauben machen bisher keinerlei Grund zur kleinsten Sorge.

Fazit: 

Die Freesolo HDM Kettenführung von 77 designz überzeugt mit schlichter Optik und problemloser Funktion. Minimalistische 28g Mehrgewicht für sorgenfreies Trailgeballer! Kauftip!

So leicht, dass selbst eine Rose nicht einknickt.

So leicht, dass selbst eine Rose nicht einknickt.

Datenblatt zur 77designz Freesolo HDM

  • getestet mit 1×10 Antrieb und 34t Kettenblatt
  • für 1×11 und 1×10 Antriebe
  • High Direct Mount Montage (auch in weiteren Versionen erhältlich)
  • Kettenlinie 49-51,5mm
  • für 28-34t Kettenblätter
  • Material: AL 7075 T6, PA66, Titanium
  • Gewicht: 28g inkl. Montagematerial
  • Preis: 57,95 €

Details unter: 77designz.com

Über den Autor

Dominik V.

Dominik ist Mitbegründer und gemeinsam mit Klaus Betreiber der Rund-ums-Rad.info Website Er ist aktiv bei nationalen Cross-Country und Rennradrennen am Start.

Hinterlasse einen Kommentar