Pressemitteilungen

Eurobike 2017 Abschlussbericht [PM]

Das geänderte Messekonzept trifft ins Schwarze. Auch in diesem Jahr war die Messe Friedrichshafen für die Eurobike wieder die sichere Anlaufstelle für die internationale Fahrradwirtschaft. Vom 29.08.- 02.09. ging die 26. Auflage über die Bühne. Das letzte Mal im Herbst. Also safe the date für die 27. Eurobike: 08.-10. JULI 2018!

42.590 Fachbesucher aus 101 Ländern (Vergleich 2016: 42.720 Fachbesucher). Plus 22.160 Fahrradfans am Eurobike Festival Day. Plus 1.654 Medienvertreter. Kurzum: auch bei der 26. Aufkage der Eurobike freute man sich über ein volles Messehaus. Wichtig dabei: Das neue Messekonzept trifft auf breite Zustimmung. Sowohl auf Seiten der Hersteller, als auch auf Seiten der Fachbesucher und Konsumenten ist man zufrieden. Doch auch 2018 wird es Neuerungen geben. Safe the Date! Die 27. Auflage ist für Sonntag, 08.Juli bis Dienstag 10. Juli 2018 terminiert. – Wieso, weshalb, warum? Dazu mehr in der vollständigen Messenachlese der Messe Friedrichshafen.

Eurobike bleibt auch 2017 sichere Leitmesse

Die Eurobike bleibt die sichere Anlaufstelle für die internationale Fahrradwirtschaft: 42.590 Fachbesucher (2016: 42 720) und 22.160 Fahrradfans am finalen Eurobike Festival Day reisten aus 101 Ländern zur weltgrößten Bikemesse an den Bodensee, um sich auf dem komplett belegten Messegelände bei 1.400 Ausstellern aus 50 Ländern über Radpremieren, neue Ausrüstung und künftige Dienstleistungen der globalen Fahrradbranche zu informieren.

„Die Eurobike 2017 war mit einer hohen Intensität des geschäftlichen und fachlichen Austausches ein großer Erfolg. Für viele Kunden ist sie der wichtigste Treffpunkt und eine einzigartige Möglichkeit, mit Entscheidungsträgern aus aller Welt zu sprechen“, bilanziert Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen die 26. Auflage der Leitmesse. Die große Zahl an Fahrradpremieren und Neuheiten haben ihre Wirkung nicht verfehlt. Die Fachhändler aus dem In- und Ausland honorierten die innovativen Konzepte in allen Segmenten. Bereichsleiter Stefan Reisinger erklärt: „Wir sind mit dem Messeverlauf zufrieden, auch wenn sich nach einem sonnigen Start viel Regen breit machte. Mit erneut hochkarätigen Besuchern im absatzstärksten Raum Europas bleibt die Eurobike ein Garant für gute Kontakte und Geschäfte sowie ein verlässliches Schaufenster für die Branche.“ Auf einem konstant hohen Niveau von 62 Prozent reisten die Gäste in diesem Jahr aus dem Ausland zur Eurobike nach Friedrichshafen.

E-Bikes: Gekommen um zu bleiben

Die wenig überraschende Erkenntnis nach vier Messetagen: Das E-Bike hat sich etabliert. Beim Gang durch die Messehallen wurde jedem Besucher klar, dass künftig alle Fahrradgattungen auch mit Motorunterstützung zu bekommen sind und die Eurobike der Platz ist, wo die Weiterentwicklung der Pedelecs stattfindet. „Auf der Eurobike wurde deutlich, E-Bikes tragen maßgeblich zur Renaissance des Fahrrads bei. Immer mehr Menschen interessieren sich für dieses intelligente und zukunftsweisende Fortbewegungsmittel, das die Mobilität verändert: schnell, flexibel und nachhaltig unterwegs sein – das E-Bike macht’s möglich. Die Eurobike bietet eine optimale Plattform, um diese Neuheit einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren“, erklärt Tamara Winograd, Kommunikationsleiterin bei Bosch eBike Systems.

Die Eurobike in Friedrichshafen bietet dafür nach Meinung vieler Branchenexperten die szenegerechte und professionelle Plattform. Volker Dohrmann, Brand Manager beim Hersteller Stevens fasst zusammen: „Wir sind mit der Messe und dem Zulauf sehr zufrieden: Publikum, Handel, Orderverhalten, alles auf sehr hohem Niveau, sogar besser als in den letzten zwei Jahren. Wir mögen die Atmosphäre in Friedrichshafen und gucken sehr optimistisch in die 2018er-Saison.

Neues Konzept geht voll auf

Überzeugen konnte der Branchengipfel auch als Kongressfunktion mit zahlreichen messebegleitenden Konferenzen, Seminaren und Workshops im Rahmen der Eurobike Academy“, freut sich Projektleiter Dirk Heidrich. Darüber hinaus konnten die Eurobike Awards und die sieben Erlebniswelten des Eurobike Festival Days mit ihren Mitmachangeboten und Infoveranstaltungen beim Publikum punkten.

Die Renner in diesem Jahr: Das vielfältige Radreiseangebot von Holiday on Bike, Radaction und Performance Area, Fashion Shows und nicht zuletzt die Demo Area mit 3000 Testrädern. In der Gesamtwertung erzielte die Eurobike 2017 erneut Top-Noten ein: Laut Befragung bewerten 93 Prozent der Besucher den Stellenwert der Messe als sehr wichtig und wichtig. Die Eurobike war natürlich auch in diesem Jahr erneut ein Medien-Spektakel: 1.654 Journalisten und Blogger aus 39 Ländern informierten sich über die Ereignisse in Friedrichshafen.

Die Messeorganisatoren freuen sich weiter über breite Zustimmung am künftigen Eurobike-Konzept. Martin Schamböck, Director Brand Management Focus Bikes sagt dazu: „Messetermine im Juli sind grundsätzlich besser. Bei internationalen Geschäftsentwicklungen beginnt die Auftragsvergabe im Juli, eigentlich hätten die Messeorganisatoren die Eurobike vor langer Zeit in den Juli verlegen sollen.“

Eurobike 2018 – Neues Konzept und vorgerückter Termin

2018 findet die Eurobike von Sonntag, 8. Juli bis Dienstag, 10. Juli 2018 statt und richtet sich durch die frühe Terminierung ausschließlich an das Fachpublikum. Als Neuheitentest für alle sportiv ausgerichteten Komplettbike-Hersteller finden direkt vorgelagert die etablierten Eurobike Media Days vom 4. bis 6. Juli 2018 in der Tiroler Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis statt. Am Zwischentag 7. Juli stehen Termine für individuelle Zielgruppenansprache wie Kongresse, Test-Events, Media Launches bis hin zu Closed Door-Meetings im Mittelpunkt. Also auch 2018 wieder volles Programm. Man darf gespannt sein!

Weitere Informationen findet ihr unter www.eurobike-show.de und www.facebook.com/eurobike.tradeshow.

Aufbereitete Pressemitteilung der MESSE FRIEDRICHSHAFEN GMBH – Ansprechpartner: Frank Gauß (Stellvertretender Leiter Kommunikation & Stellvertretender Pressesprecher)
Fotos: © MESSE FRIEDRICHSHAFEN GMBH

— Hinweis: es handelt sich hierbei um eine offizielle Pressemitteilung des Veranstalters, ordnungsgemäß gekennzeichnet mit [PM]. Die hier geteilten Inhalte müssen nicht zwangsläufig in Ansicht und Meinung von Rund ums Rad geteilt werden. Wir sind auch nicht dazu verpflichtet, diese zu veröffentlichen. Wir empfinden es aber gleichwohl wichtig und durchaus angemessen, zu derlei Inhalten ebenso zur kritischen Reflexion und Diskussion anzuregen, wie über von unseren Autoren verfasste Beiträge und Testberichte. —

Über den Autor

Raphaela

Erfolgreich ist sie als passionierte Sportlerin zu Rad und zu Fuss seit 2008 in Wald, Wiese und Flur unterweg. Seit 2012 Teil der Test- und Autorencrew, schreibt sie für die Rubriken Literatur & Medien und Fitness & Ernährung.
Für alle Presse- und Medienangelegenheiten bei RuR ist sie eure Marketingfachfrau und Ansprechpartnerin (presse@rund-ums-rad.info).

Hinterlasse einen Kommentar