Pressemitteilungen

European Business Award für VAUDE

VAUDE erhält bedeutenden Europäischen Wirtschaftspreis für Nachhaltigkeit

Der Outdoor-Ausrüster VAUDE ist am 4. Mai mit dem Europäischen Wirtschaftspreis in der Kategorie „Environmental & Corporate Sustainability“ (European Business Award, EBA) ausgezeichnet worden und zählt damit zu den elf besten europäischen Unternehmen. Lisa Fiedler aus dem CSR-Team bei VAUDE nahm den Preis bei einer feierlichen Preisverleihung in Dubrovnik, Kroatien, entgegen.

Von den mehr als 33.000 teilnehmenden Unternehmen konnte VAUDE die Fachjury in einem langen Auswahlprozess schließlich am meisten überzeugen. “Dieser Preis zeigt, dass wir mit unserem ganzheitlichen Konzept in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit weit über unsere Branche hinaus wichtige Signale setzen können. “, sagte VAUDE-Geschäftsführerin Antje von Dewitz anlässlich der Verleihung. Bereits in der Vergangenheit ist VAUDE mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht worden, darunter 2015 als Deutschlands nachhaltigste Marke beim renommierten Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Nun folgte die internationale Anerkennung der konsequenten Ausrichtung auf eine ökologische und soziale Wirtschaftsweise. Die Auszeichnung ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg, den VAUDE mit der Positionierung als Europas nachhaltigster Outdoor-Ausrüster verfolgt.

VAUDE hat Arbeits- und Wirtschaftsweise im gesamten Unternehmen konsequent auf die Ziele Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit ausgerichtet und beweist seither nicht zuletzt durch zahlreiche Preise und Auszeichnungen, dass sozial und ökologisch verantwortliches Wirtschaften auch ökonomisch erfolgreich sein kann. Die Umsatzentwicklung des Unternehmens liegt kontinuierlich über dem Branchenschnitt. Die Produkte werden nach dem Green Shape-Label unter strengen Umwelt- und Sozialstandards hergestellt. VAUDE legt jährlich einen Nachhaltigkeitsbericht nach GRI-Richtlinien vor und ist am Firmensitz am Bodensee klimaneutral. “Durch den EBA haben wir erneut bestätigt, dass unsere Philosophie der Nachhaltigkeit ein wirtschaftlicher Erfolgsfaktor ist. Ich freue mich sehr, bei diesem großen internationalen Bewerberfeld ausgezeichnet worden zu sein. Der Preis geht an das Team für die grossartige Leistung, denn Nachhaltigkeit ist Teamarbeit und daran sind einfach sehr viele Menschen im ganzen Unternehmen beteiligt.“, so Antje von Dewitz über den Ritterschlag durch die hochkarätig und internationale besetzte Jury.

VAUDE nimmt Kurs im Auswahlverfahren auf

Von 33.000 teilnehmenden Unternehmen aus 34 Ländern wurden 636 als „National Champions“ nominiert. Neben VAUDE traten 30 weitere Unternehmen für Deutschland an. In der nächsten Runde stellt sich jeder National Champion im Public Voting mit einem Video zur Wahl. VAUDE präsentierte sich mit der englischen Version des Films „Der Grüne Faden“. Im weiteren Verfahren folgte die persönliche Präsentation des Unternehmen vor der international besetzten Expertenjury, die sich äußerst interessiert an der VAUDE Nachhaltigkeitsstrategie und der Umsetzung in die Praxis zeigte. Parallel dazu hat eine unabhängige Jury unter den European Champions 110 Unternehmen ausgewählt, die mit der Auszeichnung „Ruban d’Honneur“ geehrt werden. VAUDE hat auch diese Auszeichnung bekommen.

Über den European Business Award

Durch die European Business Awards (EBA) sollen Best-Practice-Beispiele aus exzellenten Unternehmen bekanntgemacht werden. Hauptanliegen des größten europäischen Wettbewerbs ist die Entwicklung einer erfolgreichen Wirtschaftsgemeinschaft in Europa. Führende Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik aus ganz Europa fördern die Awards, die in diesem Jahr zum zehnten Mal vergeben wurden.
Adrian Tripp, CEO der European Business Awards, erklärt: „Diese Unternehmen zeigen Innovationsgeist, ethisches Verhalten und finanziellen Erfolg und sind brillante Beispiele für das Wachstumspotenzial europäischer Unternehmen auf einem wettbewerbsintensiven globalen Marktplatz.“

Über den Autor

Klaus

Klaus ist inzwischen gemeinsam mit Dominik einer der beiden Betreiber von Rund ums Rad.
Er ist am liebsten auf dem Rennrad und im Sommer auf dem Triathlonrad unterwegs.
Klaus ist inzwischen bekannt für sein Faible für technische Spielereien.

Hinterlasse einen Kommentar