Pressemitteilungen

Nachruf – Mario „Muschi“ Peters verstorben

Heute ist kein Tag für bunte Bilder und übermäßige Lebensfreude. Denn in der letzten Nacht ging der Welt ein Stück Farbe, Frohsinn und Lebensfreude verloren. Mit tiefer Anteilnahme möchten wir euch darüber informieren, dass der in der Radsportszene bekannte Blogger und Kolumnist Mario „Muschi“ Peters gestern am 27. März 2018 verstorben ist.

Es war eine kleine Nachricht, eher ein Bild. Die Welt nicht nur im Radsport wird ab heute sprichwörtlich nicht mehr wie zu vor sein. Plötzlich, schockierend und unerwartet wird einem mit geballter Brutalität die Endlichkeit des Lebens wieder einmal vor Augen geführt.

Hauptberuflich als Elektriker im Tagebau tätig, verunfallte Mario „Muschi“ Peters nach unseren Informationen dort am gestrigen Tag. Der Arbeitsunfall war so schwer, dass Mario noch am Abend den Folgen dessen im Krankenhaus erlegen ist.

Think Pink – mehr als ein Lebensmotto

Mario “Muschi” Peters wurde 47 Jahre alt. Kein Alter. Sein Alter sah man ihm auch nur bedingt an. Mario war eine rheinische Frohnatur, mit Herzem am rechten Fleck. Manche würde auch schon fast sagen „ein Spinner“ – aber liebevoll gemeint. Er war ein Querdenker, einer, der sich traute Tacheles zu reden, das Kind beim Namen zu nennen.

Und nicht nur damit polarisierte der Exzentriker in der Radsportgemeinde. Sein besonderes Erkennungs- wie Markenzeichen: Pink. In allen erdenklichen Schattierungen für alles nur käuflich wie unkäuflich Erwerbbare. Am Rad, an sich selbst, faktisch überall im Leben. Muschi –  Ein Mann, der die Farbe Pink im Radsportzirkus salonfähig machte. Eine Farbe, die er auch abseits der Pisten tragen konnte – und trug.

In stillem Gedenken

Mario war ein verrückter Kerl! Er prägte auf so vielfache Weise die MTB-Gemeinschaft in Deutschland. Mit vielen Flausen im Kopf, mit denen er so manches Fachgespräch bereicherte, an regen Diskussionen sich beteiligte. Seit Anfang 2015 veröffentlichte Muschi seine zweiwöchentliche Kolumne “Muschi am Mittwoch” auf MTB-news.de. Nicht nur diese machte ihn schnell in der Radsportszene bekannt. In vielen weiteren Fachmedien war er vertreten, in zahllosen Diskussionen beteiligte er sich rege, gab viele wichtige Denkanstösse.

Mario war ein herzensguter Mensch. Ein liebevoller Familienvater, der immer ein offenes Ohr hatte. Wir verlieren mit Mario einen geschätzten Freund und Kollegen. Unsere Gedanken sind bei den Hinterbliebenden, den Freunden und Bekannten. Zusammen mit ihnen trauern wir um einen besonderen Menschen.

Was bleibt? Ihr könnt Helfen!

Mario hinterlässt eine kleine Familie. Mit dem Kauf eines Aktionsshirts von Cycling for Kids e.V. könnt ihr helfen. Für 25 € inklusive Versand ist es ab sofort bestellbar. Gerne könnt ihr auch mehr spenden. Die gesamten Erlöse werden an Marios Familie übergeben. Schreibt dazu einfach eine Mail an info@cycling4kids.de

Ruhe in Frieden, geschätzter Radsportfreund und Blogger-Kollege, lieber Mario, @muschivomvenn 😢

Quellen: mtb-news.de/news/mario-peters-tot | welt.de/regionales/RWE-Elektriker-stirbt-nach-Arbeitsunfall-im-Tagebau
Fotos: Header: RuR/ Beitrag: mtb-news.de / Spende: Cycling for Kids e.V.

Über den Autor

Raphaela

Erfolgreich ist sie als passionierte Sportlerin zu Rad und zu Fuss seit 2008 in Wald, Wiese und Flur unterweg. Seit 2012 Teil der Test- und Autorencrew, schreibt sie für die Rubriken Literatur & Medien und Fitness & Ernährung.
Für alle Presse- und Medienangelegenheiten bei RuR ist sie eure Marketingfachfrau und Ansprechpartnerin (presse@rund-ums-rad.info).

Hinterlasse einen Kommentar