Buch

Praxishandbuch Bikefitting – Rezension

Vor dem Radfahren sollte jeder Sportler sein Rad so sorgfältig wie möglich einstellen. Erst dann kann er sich auf erfolgreiches Radeln freuen. Mit dem vorliegenden Praxishandbuch Bikefitting gibt die spomedis GmbH uns eine Anleitung an die Hand, mit der jeder umgehen kann.

Buchcover

Buchcover

Paxishandbuch Bikefitting

Grundlegendes zum Training und zur Sitzposition

Das erste Kapitel bringt, wie die Überschrift schon nahe legt, einige allgemeine Infos Leistungssport Radfahren, zu Superkompensation, Aerodynamik und zur Sitzposition. Unterschiedlichen Sitzpositonen auf Renn- und Triathlonrad sind ausführlich bebildert. Das Kapitel geht auch ausführlich auf Schmerzen beim Radfahren und ihre möglichen Ursachen ein. Überlegungen zur richtigen Rahmengröße schließen das Kapitel ab.

Anleitungen zur Sitzpositionsoptimierung

Blick ins Buch

Blick ins Buch

Im zweiten Kapitel geht’s dann zur Sache, sprich, zur Sitzpositionsoptimierung. Unterschiedliche Sitzpositionen für Rennrad – Kurz- und Langstrecke – werden erarbeitet. Ohne Messen am Sportler und am Rad geht da gar nichts. Sitzpositionen für das Triathlonrad auf der Kurz- und Langstrecke dürfen natürlich auch nicht fehlen. Die Anleitungen sind kein bisschen dogmatisch und für mich jederzeit nachvollziehbar. Wer selbst schon mal an seiner Sitzposition gearbeitet hat, wird wohl zu ähnlichen Ergebnissen kommen.

Feintuning durch Material, Gymnastik, Dehnen

Im letzten Kapitel geht’s dann ans Feintuning beim Material:

  • Hose
  • Sattel
  • Schuhe
  • Einlagen
  • Pedale
  • Cleats
  • Reifendruck

stehen noch mal im Fokus, bevor auf 25 Seiten Stabilitätsübungen – teilweise mit Schlingentrainer – vorgestellt werden.

Fazit

Das „Praxishandbuch Bikefitting“ liefert nicht nur verwertbare Tipps zur Einstellung von Renn- und Triathlonrad. Darüber hinaus gibt es noch 25 Seiten mit Übungen zur Stabilisation. Von daher würde ich dem Buch fast einen umfassenderen Titel wünschen. Aber sei’s drum 😉 Die einzelnen Phasen sind gut erklärt und bebildert. Im Anhang gibt es zwei Radschemata, in die man die Messungen und Einstellungen für seine Räder eintragen kann. Bei Nachtuning ist das sehr hilfreich.

Ich habe die Tipps zum Bikefitting begeistert gelesen und werde anhand der Anleitung meine bereits „gefitteten“ Räder ( Rennrad, Triathlonrad) noch mal überprüfen. Obwohl ich mit meiner aktuellen Einstellung recht zufrieden bin, ergibt sich ja vielleicht noch Optimierungspotential.

Daten zum Buch

Praxishandbuch Bikefitting
Zur perfekten Sitzposition auf dem Rennrad, Zeitfahrrad und Triathlonrad

Autor: Kay Dobat

Umfang: 168 Seiten
ISBN: 978-3-95590-112-7
€ 17,95

Über den Autor

Kay Dobat fährt seit 2009 ambitioniert Rennrad. Seit 2011 ist er regelmäßig bei Langstreckenrennen wie beispielsweise 24-Stunden-Radevents auf den vorderen Plätzen zu finden. Seine jährlichen Fahrleistungen liegen bei 20.000 Kilometern. Hauptberuflich leitet er ein mittelständisches Industrie unternehmen in Oldenburg/Holstein.

© Copyright der Fotos bei spomedis GmbH

Über den Autor

Klaus

Klaus ist am liebsten auf dem Rennrad und im Sommer auf dem Triathlonrad unterwegs. Seit 2008 schwimmt er meist in Triathlon-Staffeln und setzt sich anschließend für die 40 - 180 km auf's Rad. Für die Sprintdistanz reicht's aber auch noch ;-)
Seit 2002 ist er ein- oder zweimal im Jahr mit Gepäck (je 300 - 500 km) unterwegs.

Hinterlasse einen Kommentar