Pressemitteilungen

Mountainbike-Freeriden am Kitzsteinhorn (PM)

Sobald der Schnee am Berg geschmolzen ist, bieten die drei Freeride-Trails am Kitzsteinhorn wieder Mountainbike-Action und eine neue Saisonkarte in Verbindung mit Saalbach Hinterglemm und Leogang bietet Sommerspaß par excellence…

Pressemitteilung:

Kitzsteinhorn_MTB_Trail_1Die Vorfreude auf die Bikesaison am Kitzsteinhorn steigt. Auf den hochalpinen Wegen kann man bald wieder das einzigartige Panorama mit dem Kitzsteinhorn- Gletscher, den umliegenden Berggiganten und dem Zeller See beim Biken genießen. Die extralange Abfahrt vom Alpincenter unweit der Schneegrenze bis zum Klammsee im Tal überwindet beispielsweise zwölf Kilometer Streckenlänge, 1500 Höhenmeter und drei Klimazonen! Das ist Mountainbiken pur!

Je nach Schneelage am Kitzsteinhorn sind die nahezu naturbelassenen Freeride-Trails von Mitte Juni bis Mitte September 2014 geöffnet. Sie führen bergab über technisch teilweise schwierig zu befahrenes Gelände, das eine gute Radbeherrschung, technisches Können und eine entsprechende Ausrüstung voraussetzt. Bergauf kann man von Kaprun über den Maiskogel auf dem Astenweg zum Langwiedboden fahren; hier ist dann auch eine Talfahrt mit der Bahn möglich.

Abwechslungsreiche Trails für Mountainbiker
Kitzsteinhorn_MTB_Trail_3Nahezu naturbelassen und relativ einfach zu fahren ist der Bachler-Trail, der 5.200 m lang ist und ca. 600 Höhenmeter überwindet. Dabei kommen vor allem Einsteiger voll auf ihre Kosten. Da der Bachlersteig nur über einen kurzen Anstieg zu erreichen ist und beim Klammsee endet, empfiehlt sich hier ein uphill-taugliches Bike.

Der Wüstlau-Trail ist mit 7.700 m Länge und 1070 m Höhendifferenz ein extralanger Trail, der von der Häuslalm über Almböden und Wald bis ins Tal führt. Der teilweise technisch sehr anspruchsvolle Trail ist gespickt mit Spitzkehren, Anliegerkurven sowie einigen Stein- und Wurzelpassagen.

Kitzsteinhorn_MTB_Trail_2Der hochalpine Geißstein-Trail ist 3.144 m lang und führt über rund 500 Höhenmeter vom Alpincenter zur Häuslalm. Neben einem atemberaubenden Panorama bietet der Geißstein-Trail vor allem Speed- Passagen, einige Anlieger und zahlreiche kleinere Sprünge.

Zum Service am Kitzsteinhorn gehören Mountainbike Info Points, die direkt am Einstieg der Trails und an der Talstation über den Streckenverlauf informieren und alle wichtigen Informationen für die Abfahrt mit dem Bike geben. Richtungsschilder und Gefahrenhinweise sind direkt auf der Strecke positioniert. An Talstation und Langwiedboden stehen zwei Wash-Points zur Verfügung.

Neu: Gemeinsame Bike-Saisonkarte Kitzsteinhorn-Saalbach-Hinterglemm-Leogang

Zusammen mit Saalbach Hinterglemm und Leogang bietet das Kitzsteinhorn diesen Sommer neu eine gemeinsame Bike-Saisonkarte an. Sie gilt vom 15. Mai bis 2. November 2014 (am Kitzsteinhorn je nach Schneelage ab Mitte Juni bis Mitte September). Die Preise betragen für Erwachsene € 260, für Jugendliche (Jg. 1995-1997) € 195 und für Kinder (Jg. 1998- 2007) € 130.

Weitere Informationen unter www.kitzsteinhorn.at

(Bilder und Text: (c) Gletscherbahnen Kaprun AG/Kitzsteinhorn)

Über den Autor

Dominik V.

Dominik ist Mitbegründer und gemeinsam mit Klaus Betreiber der Rund-ums-Rad.info Website Er ist aktiv bei nationalen Cross-Country und Rennradrennen am Start.

Hinterlasse einen Kommentar