Bike Fahrerzubehör Handschuhe

100% Ridefit Legend – How much effort do you give…?

Diese Frage stellt auch der 100% Ridefit Legend Handschuh. Ein Handschuh fragt etwas? Indirekt auf jeden Fall, denn in der Innenhand des Handschuhs steht genau diese Frage in großen weißen Buchstaben und ob man es nun glauben mag, oder nicht, diese Worte spornen an.

IMG_3654

Technische Daten

Betrachten wir zu allererst die technischen Fakten des Ridefit.
Der Handschuh kommt in den 4 Standardgrößen S, M, L und XL.
Aktuell gibt es 5 verschiedene Farbvarianten, den Corpo Blue, Corpo Red, Corpo Blurred Camo, Classic und Legend. Die einlagige Clarino-Handinnenfläche ist perforiert und soll damit eine verbesserte Lüftung und Komfort gewährleisten.
Der Handrücken besteht vor allem aus Stretch-Polyester, um eine bequeme Passform zu bieten. Der Klettverschluss am Airprenebündchen sorgt für einen sicheren Sitz. Speziell entwickeltes Tech-Thread Gewebe ermöglicht die Nutzung von Touchdisplays jeglicher Geräte.
IMG_3653
Die Farbkombination, die wir erhalten haben, ist die schwarz/ weiße checkered Variante mit roter Handinnenfläche – der Legend.

Die Verarbeitung

Der erste Eindruck ist etwas ungewöhnlich, denn beim Reinfahren in den Handschuh merkt man die Nähte der Fingerkuppen ziemlich deutlich. Jedoch verschwindet dieses Gefühl recht schnell, sobald man sie ein bisschen trägt. Schon nach kurzer Zeit ist das anfängliche Missfallen verflogen und von hier an fühlt sich das Gesamtpaket sehr angenehm an und stört keineswegs mehr. Der Sitz ist nahezu perfekt und auch der Grip war, trotz kaum vorhandener Gummierungen, stets überragend. Der Handschuh fällt zudem sehr leicht aus. Die Verarbeitung wirkt insgesamt sehr solide und qualitativ sehr hochwertig.

Der Praxistest

Nach mehreren Monaten des Testens fällt der Handschuh als überaus positiv auf und wirkt selbst bei warmen Temperaturen nicht als lästig auf der Hand. Der Klettverschluss am Handgelenk hält den Handschuh stets an der gewollten Stelle und dieser die Hand stets am Lenker, der Bremse, oder dem Schalthebel.
IMG_3656
Die Abnutzungserscheinungen halten sich nach knapp 6 Monaten arg in Grenzen und bis auf eine leichte Verfärbung vom Schweiß auf der Handinnenfläche ist kaum etwas fehlerhaftes zu erkennen.

Wichtig heutzutage ist natürlich auch die Bedienung von Touchdisplays. Auch hier muss man sich kurz daran gewöhnen, da das Display nur reagiert, wenn man den Daumen in einer bestimmten Weise auf das Glas drückt, aber nach kurzem Testen fällt auch das sehr leicht.

Einen Nachteil konnten wir bisher nicht feststellen und somit ist der Handschuh ein wahrer Liebling und stets genutztes Accessoire.

DCIM101GOPRO

100 %

Fazit

Alles in allem würde der Handschuh die anfangs gestellte Frage durchaus mit 100% beantworten können.
Der UVP ist mit 27,50€ nicht zu hoch angesetzt und das gefällt natürlich noch viel mehr.

Über den Autor

Felix

Geboren in der Flachlandregion Niederlausitz und zum Mountainbike gekommen, weil eine dumme Idee im Raum stand - ein XC Rennen zu fahren.
Seit dem sind einige Jahre vergangen und mittlerweile fährt er für die 'IvelRide Racing Dudes’ in nationalen und internationalen Mittel- und Langstreckenmarathons.
Er liebt die Berge und das nicht nur bergab.

3 Comments

Hinterlasse einen Kommentar