Bike Fahrerzubehör Hosen Trikots / Oberteile

Assos T.neoPro_s7 & SS.milleJersey_evo7

Von der schweizer Firma Assos gibt es auf dem Markt seit Jahren hochwertige Radbekleidung für Training und Wettkampf. Vor einiger Zeit wurden die Serien erneut überarbeitet. Ein guter Grund sich einmal die neuesten Modelle anzuschauen.

Assos T.neoPro Short & SS.mille-Jersey

Assos T.neoPro Short & SS.mille-Jersey

Vorgeschichte

Auf unsere Anfrage kam von Assos der Vorschlag zu einem Besuch im Showroom in Darmstadt. Der Termin war schnell vereinbart und ich konnte mir vor Ort in den großzügigen Präsentationsräumen Teile der Kollektion anschauen. Und dann ging’s an anprobieren. Ich habe mir  eine Assos T.neoPro_s7 und ein SS.milleJersey_evo7 zum Test ausgewählt. Auf Empfehlung von der Sales Managerin, Frau Setzer, und des Produktmanagers, Herrn Büttner, nahm ich beide Artikel eine Nummer kleiner, als ich das normalerweise getan hätte. Das habe ich übrigens bei den Tests nicht bereut. Beide Stücke haben super gepasst. Die meisten Assos Produkte werden in Bulgarien in einer Fabrik hergestellt, die nahezu ausschließlich für Assos fertigt.

Assos T.neoPro_s7

Assos T.équipe-Short Polster mit "Beinfreiheit"

Assos T.neoPro-Short Polster mit „Beinfreiheit“

Assos T.équipe-Short Sitzpolster

Assos T.neoPro-Short Sitzpolster

Die Sommer-Hose ist scharz, das Polster der Hose ist rechts und links im Schritt nicht mit der Hose selbst vernäht. Dadurch kann es sich unabhängig von der Hose bewegen. Im Vergleich zu älteren Assos Modellen scheuert das deutlich weniger. Ich fand das sehr angenehm.

Assos T.neoPro-Short vorne

Assos T.neoPro-Short vorne

Assos T.équipe-Short hinten

Assos T.neoPro-Short hinten

Die Hose selbst ist hinten nicht besonders hoch geschnitten. Für mich war das etwas gewöhnungsbedürftig, da die meisten Hosen, die ich so trage, hinten deutlich höher gehen.

Aber insgesamt habe ich mich daran gewöhnt und fand es nicht unangenehm. Unter dem Rückenteil kam ich allerdings schon ins Schwitzen. Der bedruckte Teil der Träger hat den Schweiß offensichtlich nicht besonders gut nach außen befördert.

Assos SS.milleJersey_evo7

Assos SS.mille-Jersey vorne

Assos SS.mille-Jersey vorne

Assos SS.mille-Jersey hinten

Assos SS.mille-Jersey hinten

Das Sommer-Jersey hatte ich in der Farbe schwarz/weiß/gelb gewählt. Dabei ist die Vorderseite schwarz, die Rückseite weiß, ein Ärmel gelb, der andere schwarz

Das Jersey hat, wie schon gesagt, perfekt gepasst und war auch beim Fahren sehr angenehm.  Vorne gibt es einen durchgehenden Reißverschluss. Auf der Rückseite gibt es drei Taschen mit einer zusätzlichen Reißverschlusstasche. Alle Taschen sind recht geräumig.

Praxistest

Jersey und Bibshort wurden mehrere 100 km bei sommerlichen Temperaturen getestet. Gefahren bin ich auf einem Rennrad sowie einem Triathlonrad im vorderen Odenwald.

Die Hose und das Trikot in Größe L haben mir perfekt gepasst. Die Hose sitzt ohne zu verrutschen oder zu scheuern. Natürlich wurden Hose und Trikot inzwischen diverse Male gewaschen, aber das hat dem Tragekomfort bis heute keinen Abbruch getan. Sieht so aus, als könnte man da eine ganze Weile Spaß dran haben.

Fazit

Die Produkte sind, obwohl Einsteigermodelle, von der gewohnten Assos Qualität. Sie sind nicht wirklich billig, vermitteln aber den Eindruck, als blieben sie lange formstabil und sind dann natürlich ihren Preis auf jeden Fall wert.

Technische Daten

Assos T.neoPro_s7
Material  keine näheren Angaben
Größen  XS, S, M, L, XL, XLG, TIR
Farbe  schwarz
Preis  139,00 €
Sonstiges  Polster am seitlichen Beinabschluss nicht vernäht

 

Assos SS.mille.Jersey_evo7
Material  82% PES, 13% PA, 5% EA
Größen  XS, S, M, L, XL, XLG, TIR
Farbe  schwarz-weiß-gelb, schwarz-weiß-rot, schwarz -weiß
Preis  109,00 €
Sonstiges durchgehender Frontreißverschluss,
drei Rückentaschen
zusätzliche Reißverschlusstasche

Über den Autor

Klaus

Im August 2017 habe ich mit Dominik Rund ums Rad übernommen. Seit dem kümmere ich mich um die Beschaffung von Testmaterial sowie um die vertraglichen und juristischen Aspekte unseres Blogs.

Ich bin am liebsten auf dem Rennrad und im Sommer auf dem Triathlonrad unterwegs. Aber auch für längere Gepäcktouren steht ein passendes Rad bereit.

Mein Faible für allerlei technische Spielereien sollte inzwischen allgemein bekannt sein

Hinterlasse einen Kommentar