Bike Fahrerzubehör Hosen Nützliche Kleinigkeiten

CimAlp Regenhose – trocken durch’s Mistwetter

Ich trage nicht gerne eine Regenhose beim Radfahren, aber manchmal muss es einfach sein. Deshalb habe ich mal das Modell LACANAU H des französichen Unternehmens CimAlp ausprobiert.

CimAlp LACANAU H

CimAlp LACANAU H

CimAlp Regenhose LACANAU H

Factsheet CimAlp LACANAU H

CimAlp Regenhose LACANAU H
Material CIMASHELL 160g/m2 (Softshell)
Größen S , M, L, XL, XXL, 3XL (fällt eher groß aus)
Farben Schwarz
Gweicht 535 g
Preis UVP 99,95 €, aktuell 74,95 €
Sonstiges Vorgeformte Passform
Durchgriff in Taschenhöhe
langer Reißverschluss
reflektierendes Firmenlogo hinten und an der Seite
Reflexstreifen am seitlichen Reißverschluss

Auspacken, Anziehen

CimAlp LACANAU H, langer Reißverschluss

CimAlp LACANAU H, langer Reißverschluss

Die LACANAU H ist eher eine Regenhose für’s Pendeln zur und von der Arbeit. Sie wirkt auf den ersten Blick sperrig und schwer. Sobald ich sie einmal angezogen hatte, fühlte ich mich darin allerdings recht wohl. Die langen Reißverschlüsse erlauben, die Hose auch anzuziehen, wenn man bereits Schuhe trägt. Das ist gut, wenn man auf der Fahrt vom Regen überrascht wird. Der Klettverschluss am Beinabschluss könnte sich noch etwas enger schließen lassen.

Fahrtest

Wichtig beim Fahren mit Regenhose ist mir, dass die Hose am Knie nicht spannt oder ständig hin und her rutscht. Das hat super geklappt. Ich habe die Hose – übertrieben gesagt – kaum bemerkt. Und das ist gut so. Obwohl die LACANAU H nach Angabe von CimAlp für’s Communting gedacht ist, habe ich sie auf dem Rennrad getragen und auch da machte sie sich gut. Natürlich erhöht sie das Systemgewicht 😉 Aber dafür war ich wirklich trocken unterwegs.

CimAlp LACANAU H, die Lasche über den Fuß

CimAlp LACANAU H, die Lasche über den Fuß

Regenhosen auf dem Rad haben meist die unangenehme Eingenart, dass das Wasser am Bein entlang in die Schuhe läuft. Die LACANAU H hat eine Lasche, die ein wenig über der Schuh reicht und so zumindest einen Teil des Regens ablaufen lässt.

Fazit

Fahren mit Regenkleidung ist immer ein Kompromiss zwischen optimalem Regenschutz und maximaler Beweglichkeit. Ich finde die Designer von CimAlp haben den Spagat geschafft 😉

Über den Autor

Klaus

Im August 2017 habe ich mit Dominik Rund ums Rad übernommen. Seit dem kümmere ich mich um die Beschaffung von Testmaterial sowie um die vertraglichen und juristischen Aspekte unseres Blogs.

Ich bin Sommer und Winter am liebsten auf dem Rennrad unterwegs. Aber auch für längere Gepäcktouren steht ein passendes Rad bereit. Mein Faible für allerlei technische Spielereien sollte inzwischen allgemein bekannt sein ;-)

Hinterlasse einen Kommentar