Bike Bikezubehör Nützliche Kleinigkeiten

Klingeling – Die überarbeitete Oi-Classic-Klingel von Knog

Vor ziemlich genau zwei Jahren haben wir euch zwei Fahrradklingeln von der australischen Firma Knog präsentiert. Jetzt hat uns Cosmic Sports eine überarbeitete Version der Oi Bell Classic  zur Verfügung gestellt. Genau so stylisch wie das Vorgängermodell.

Die neue Oi Classic von Knog

Die neue Oi Classic von Knog

Oi Bell Classic, die überarbeitete Klingel von Knog


Genau wie das Vorgängermodell gefällt mir auch die neue Oi Classic. Die Large-Version ist für einen Lenkerduchmesser von 23,8 bis 31,8 mm geeignet und wiegt 25 g. Zu einem UVP von 19,99 € ist sie zu haben.

Nach Herstellerangaben ist der Hammer verkleinert und die Feder härter. Bei dem Vorläufermodell hat in der Tat die weiche Feder immer mal wieder zu Fehlfunktionen geführt.

Unten die Aussparungen für Kabelzüge

Unten die Aussparungen für Kabelzüge

Aber erst mal einen Blick auf die Montage.

Die Montage

Einfache Montage

Einfache Montage

Die neue Oi Bell Classic lässt sich ohne Probleme motnieren. Meine Brems- und Schaltzüge passen perfekt in die Aussparung und werden so nicht eingeklemmt. Und einmal montiert sieht die Klingel gut aus 😉

Der Klingeltest

Beim Klingeltest hat die neue  Klingel mit hoher Zuverlässigkeit einen klaren, hellen und ausreichend lauten Ton produziert hat. Ob es auch wirklich 85 Dezibel sind, habe ich, zugegeben, nicht nachgemessen. Aber in der StVZO steht in §64a ja auch nur, dass Fahrräder mit einer „helltönenden Glocke“ ausgerüstet sein müssen 😉

Ohnehin gilt, wie allerdings bei allen Klingeln, die nach diesem Prinzip funktionieren, dass man die Kraft wohldosiert einsetzen sollte, damit der „Hammer“ nicht mehrfach anschlägt und damit das Klingeln verhindert.

Es darf geklingelt werden

Es darf geklingelt werden

Fazit

Die neue Oi Bell Classic gefällt mir genu so gut wie Ihre Vorgängerin und verspricht, auch in Zukunft einen lauten Ton, mit dem ich beim Herannahen an andere Radlerinnen oder auch Fußgänger rechtzeitig auf mich aufmerksam machen kann. Gegen geschlossene Autofenster oder wummernde Stereoanlagen kommt auch sie vermutlich nicht an 😉

 

Über den Autor

Klaus

Im August 2017 habe ich mit Dominik Rund ums Rad übernommen. Seit dem kümmere ich mich um die Beschaffung von Testmaterial sowie um die vertraglichen und juristischen Aspekte unseres Blogs.

Ich bin Sommer und Winter am liebsten auf dem Rennrad unterwegs. Aber auch für längere Gepäcktouren steht ein passendes Rad bereit. Mein Faible für allerlei technische Spielereien sollte inzwischen allgemein bekannt sein ;-)

2 Comments

  • Hi Klaus, das lässt hoffen. Vor allem auf geschotterten Wegen oder wenn es über Wurzeln und durch Schlaglöcher geht, klingelt meine alte Oi gerne mal von alleine, allein durch die Erschütterung. Ich finde Design und Klang wunderbar, aber das nervt echt etwas. Auf welchem Untergrund hast du die neue OI getestet, nur Asphalt oder auch Gravel-Untergrund? Schönen Dank und Gruß, Helga

    • Hallo Helga,
      wenn ich morgen mit dem richtigen Rad vorbei komme, kannst du dir die Klingel ja mal anschauen 😉
      Bis dann
      Klaus

Hinterlasse einen Kommentar