Bike Bikezubehör Pumpen

SKS Airbuster – passt in jede Werkzeugtasche

CO2-Pumpen können nicht klein genug sein. Wir haben uns den Airbuster von SKS angeschaut, der unser Kriterium „klein“ erfüllt.

SKS-Airbuster

Wir haben schon unterschiedliche CO2-Pumpsysteme ausprobiert. Ein entscheidendes Kriterium war immer: Wie gut und platzsparend lässt sich das System unterbringen. Ich will in der Regel auf einen zusätzliche Pumpenhalter verzichten. Also muss alles in die Werkzeugtasche passen. Und da kann es dann schon mal eng werden.

Factsheet SKS-Airbuster

SKS Airbuster
Material Ventilkopf Aluminium
Farbe schwarz
Gewicht 1113 g mit Halterung und Kartusche
Ventilanschluss: AV, SV, DV
Länge 125 mm mit Kartusche
Preis UVP 22,95 € mit Erstazkartusche
Internet ab 14,95 € plus Versand
2 CO2 Kartuschen 16 g
Preis UVP 5,99 €
Internet ab 4,95 € plus Versand

Auspacken und ausprobieren

Lieferumfang

SKS hat uns den Airbuster in der Ladenverpackung zugeschickt. Dazu gleich noch zwei Ersatzkartuschen. Man kann den Pumpkopf und die Kartusche getrennt transportieren. Dann passen sie auf jeden Fall in meine Satteltasche. Man kann aber auch die Arretierung reindrücken und die Kartusche halb einschrauben. Vor dem Einsatz dreht man die Kartusche eine halbe Umdrehung zurück und löst die Sperre. Dann schraubt man sie ganz rein. Auf jeden Fall solltet ihr vorher das Ventil zu schrauben. Fertig montiert ist man z. B. beim Wettkampf natürlich schneller, hat aber sicher Schwierigkeiten, das längere Gesamtsystem zu verstauen, wenn man wie ich auf die Halterung verzichten will. Am Ende muss das natürlich jeder selbst entscheiden.

Sicherung einlegen

Schaut vorher nach, welche Ventile ihr verwendet. Wie man das auch von anderen Pumpen kennt, kann der Airbuster durch Drehen des Adapters unterschiedliche Ventile bedienen.

Aufpumpen

Aufpumpen mit dem SKS-Airbuster

Das geht wie mit anderen CO2-Systemen oder Luftpumpen auch. Aufsetzen, Ventil am Pumpenkopf öffnen, fertig. Obwohl die Kartuschen ummantelt sind, empfiehlt es sich einen zusätzlichen Lappen zu verwenden, um Verbrennungen zu vermeiden. Und wie immer gilt, die Luft in kurzen Stößen in den Reifen strömen zu lassen, damit das Ventil nicht einfriert.

Fazit

Der SKS Airbuster kommt meinem Wunsch nach geringem „Packmaß“ entgegen. Und er bringt die Luft in den Schlauch, die ich brauche.

Gut so!

 

 

Über den Autor

Klaus

Im August 2017 habe ich mit Dominik Rund ums Rad übernommen. Seit dem kümmere ich mich um die Beschaffung von Testmaterial sowie um die vertraglichen und juristischen Aspekte unseres Blogs.

Ich bin Sommer und Winter am liebsten auf dem Rennrad unterwegs. Aber auch für längere Gepäcktouren steht ein passendes Rad bereit. Mein Faible für allerlei technische Spielereien sollte inzwischen allgemein bekannt sein ;-)

Hinterlasse einen Kommentar