Pressemitteilungen

Zwei Produktneuheiten für die härtere Gangart kurz vorgestellt

Aus der allgegenwärtigen Flut der Produktneuheiten stellen wir euch hier das neue Propain Rage 2015, ein Bike für pures Downhill-Racing und den brandneuen Enduro Prototypen von Giant, das Reign 27.5, vor. Findet heraus, ob vielleicht eins zu euren eigenen Vorlieben passt…

 

 

Prototyp des Giant Reign 27.5 im Einsatz: 

GIANT_Reign_27_5_1

Im Vorfeld des Enduro World Series-Auftaktes im chilenischen Nevados de Chil- lan trainierte das Giant Factory Off-Road Team mit seinen beiden Top-Fahrern Josh Carlson und Adam Craig bereits auf dem neuen Prototyp des Reign 27.5. Die Profi-Team-Fahrer spielen bei der Giant-Produktentwicklung eine zentrale Rolle. Wie Giant bereits bestätigte, wird in enger Zusammenarbeit mit dem Giant Factory Off-Road Team an einem neuen Reign-Modell in 27.5-Version mit Maes- tro-Federungssystem gearbeitet. Weitere Details hinsichtlich des Produktions- zeitplans sind derzeit allerdings noch nicht bekannt. Hiermit präsentiert Giant erste Eindrücke vom Reign 27.5 Prototyp, die im Vorfeld des Enduro World Se- ries-Auftaktes entstanden sind.

GIANT_Reign_27_5_3Neben der generellen Umstellung auf das neue Laufradmaß gibt es beim Prototyp des neuen Reign 27.5 auch einige technische Änderungen: Angelehnt an das aktuelle Trance 27.5 Modell verfügt der Prototyp des neuen Reign 27.5 über eine 12×142 mm Steckachse mit konvertierbaren Ausfallenden, einen optimal integrierten Kettenstreben-Protektor, eine interne Zugverlegung für eine cleane Optik und geschützte Brems- und Schaltzügen. Stark modifiziert wurden beim Maestro- Federungssystem der obere und untere Umlenkwippe.

GIANT_Reign_27_5_5Während die Vorgänger-Modellreihe des Reign mit 26-Zoll-Laufrädern am Hinterbau über 152 mm Federweg verfügte, hat der Reign 27.5 Prototyp mit seiner stark modifizierten oberen und unteren Umlenkwippe beim Maestro-Federungssystem etwas mehr Reserve zu bieten.

(Quelle: Pressemitteilung MDPR)

 

Das RAGE 2015 – Evolution never stops:

Das RAGE wurde 2009 eingeführt und ist das Bike der erste Stunde von PROPAIN Bikes. Seit Anbeginn lag der Fokus des Bikes auf purem Downhill-Racing. So wurde das RAGE in verschiedenen Evolutionsstufen stetig weiterentwickelt um jeweils den Anforderungen von Downhill-Racern auf höchstem Niveau zu entsprechen. Das Modell 2015 ist nun die 5. Generation des Bikes und wurde in engem Austausch mit den Team-Fahrern des PROPAIN Factory Racing Teams erneut in vielen Details überarbeitet und optimiert.

Rage2015_03

Der Fokus bei der Weiterentwicklung des RAGE 2015 lag auf der Gewichtsreduktion sowie der Steigerung der Laufruhe bzw. Stabilität ohne jedoch die für das RAGE charakteristische Agilität und Wendigkeit negativ zu beeinflussen. So wurden grundlegende Eigenschaften wie das bewährte PRO10 Suspension System, der Federweg, Tretlagerhöhe und Kettenstrebenlänge unverändert beibehalten.

Rage2015_08Um das Gewicht des Rahmens zu reduzieren wurde für das RAGE 2015 ein neuer Rohrsatz mit gewichtsoptimierten und geschmiedeten Elementen verwendet, hier insbesondere die obere Lagerung am Hauptrahmen. So konnte das Nettogewicht des Rahmens um 150 Gramm reduziert werden.

Auf den Wunsch der Team-Fahrer und vieler Interessenten nach einem längeren Oberrohr bzw. Radstand hatPROPAIN Bikes ebenfalls reagiert. Bei dem RAGE 2015 wurde beides, je nach Rahmengröße, um bis zu 1,5 cm verlängert. Zudem wurde der Lenkwinkel um 0,1° abgeflacht. Somit konnte in der Konsequenz die Laufruhe des Bikes insgesamt nochmals gesteigert werden.

Die grundlegenden technischen Parameter wurden für das RAGE 2015 beibehalten:

  • Federweg: 220mm
  • Tretlagerbreite: 83mm
  • Hinterbaubreite: 150x12mm und 157x12mm
  • Steuerohr: Tapered
  • Scheibenbremsaufnahme: Postmount
  • Kettenführungsaufnahme: ISCG05
  • Sattelstützendurchmesser: 31,6mm

Durch das bewährte „PROPAIN Exchangeable Dropout“ System kann das RAGE 2015 wahlweise mit 150x12mm und 157x12mm (X-12) Naben gefahren werden.

Rage2015_02Optisch wurde das RAGE für 2015 ebenfalls überarbeitet. Durch die neue Form des Rohrsatzes in Kombination mit veränderten Fräsungen und einem deutlich runtergezogenen Oberrohr erhielt der Rahmen einen neuen organischen und cleanen Look. Wer sein RAGE gerne vollständig individualisieren möchte, kann weiterhin für einen Aufpreis von 159,00€ die Option Custom-Color wählen.

Generell wird das RAGE 2015 in folgenden vorkonfigurierten Ausstattungsvarianten angeboten:

  • RAGE I // 2.099,00 EUR
    Rock Shox Boxxer RC 2015, Rock Shox Kage R Coil, SRAM Guide R Bremse, SRAM X7 10-fach Schaltung, Truvativ Hussefelt 1.0 Kurbel, Schwalbe Magic Marry Reifen, SIXPACK Komponenten
  • RAGE II // 2.799,00 EUR
    Rock Shox Boxxer Team 2015, Rock Shox Vivid Coil RC2, SRAM Guide RSC Bremse, SRAM X9
    10-fach Schaltung, Truvativ Descendent Kurbel, Schwalbe Magic Marry Reifen, SIXPACK Komponenten
  • RAGE III // 3.799,00 EUR 
    Rock Shox Boxxer Worldcup 2015, Rock Shox Vivid Air RC2, SRAM X.0 Trail Bremse, SRAM X0
    7-fach Schaltung, Sram X0 DH Xsync Kurbel, Schwalbe Magic Marry Reifen, SIXPACK Komponenten

Innerhalb der RAGE 2015 Ausstattungsvarianten hat PROPAIN Bikes der übersichtshalber die Upgrade-Möglichkeiten reduziert. In einer für die Zukunft geplanten RAGE Free Variante kann der Käufer sich dann jedoch sein RAGE 2015 vollständig individuell konfigurieren. Eine Manitou Dorado Upside-Down Federgabel ist ebenfalls möglich.

Rage2015_01

Der RAGE 2015 Rahmen ist in den Größen S, M und L erhältlich und wiegt netto 3,5 KG. Das Komplettbike in der Ausstattungsvariante RAGE III wiegt 15,2 KG.

(Quelle: Pressemitteilung Propain Bikes)

Über den Autor

Dominik V.

Dominik ist Mitbegründer und gemeinsam mit Klaus Betreiber der Rund-ums-Rad.info Website Er ist aktiv bei nationalen Cross-Country und Rennradrennen am Start.

Hinterlasse einen Kommentar