Bike Brillen Fahrerzubehör

adidas sport eyewear evil eye halfrim pro

Eine für alles? Eine Brille für alle Lebenslagen? Für Normalo-Zeiten und sportliche Herausforderungen? Braucht man und will man das? Oder lieber einen Spezialisten für jede Situation.
Einigen Billen sieht man ihre Bestimmung schon auf viele Meter an. Bei manchen Brillen merkt man nie, wofür sie eigentlich gedacht waren. Wir haben die adidas evil eye halfrim pro mal einem Test unterzogen.

adidas-evil-eye-halfrim-02

Technische Daten

Thema Info
Größen Drei Rahmen- bzw. Filtergrößen erhältlich
Einsatzbereich Radfahren
Material SPX (temperaturbeständig, flexibel, leicht)
Gewicht 28 Gramm (nachgewogen)
UV-Schutz 100%
Filter verfügbar in den Tönungen Grau/Rot, Grau/Blau und Grau/Grün
Farbvarianten Filter Grau/Rot, Grau/Blau, Grau/Grün
Farbvarianten Rahmen Matt Schwarz/Schwarz, Weiß glänzend/Weiß, und Schwarz glänzend/Schwarz
Preis UVP ab 209 €
sonstiges inklusive Stirnpolster

adidas Performance Sportbrille

Preis: ---

(0 Bewertungen)

0 gebraucht & neu erhältlich ab

Verarbeitung

Die Brille wird mit einer stabilen Kunststoffbox und einem Brillensäckchen geliefert, so dass sie je nach Bedarf platzsparend oder robust verpackt werden kann.
Die Bügel sind leicht dehnbar, was das sofortige Abbrechen bei sportlicher Betätigung verhindert, sollte man einmal hängen bleiben.
Die Bügel sind durchgehend an der Innenseite leicht gummiert.

Praxistest

Die Brille wurde in den Bereichen Wandern, Mountainbiken, Reiten sowie in der Freizeit getragen.
Die Brille hat eine gute Tönung, die sowohl bei starker Sonneneinstrahlung als auch bei geringer Helligkeit.
Sie ist allein durch ihre Aufmachung eine definitiv sportliche Brille.
Durch den abnehmbaren Schweißstopp ist sie aber auch als normale Brille mit sportlichem Flair tragbar.

evil-eye halfrim mit aufgesetztem Schweißstopp

evil-eye halfrim mit aufgesetztem Schweißstopp

Der Schweißstopp ist ein eher zartes Gebilde, das auch nicht auf die Schnelle abzunehmen oder anzubringen ist. Durch die schmalen Stifte, welche in die Rillen am oberen Brillenrand eingeführt werden müssen, ist dies für den einen oder anderen eher ein Geduldsspiel.
Zudem sollte man unserer Ansicht nach, nicht allzu stark daran herumzerren, da ansonsten die Plastikstifte beschädigt werden könnten.
Beim ersten Entfernen war die Sorge groß ihn ganz abzureißen – also der Sitz ist bombenfest.
Die Gläser sind sportlich geschnitten und verspiegelt, was der Brille einen coolen Look verpasst. Sie decken im Allgemeinen gut ab. Allerdings zog es bei der Testperson unter dem Brillenrand beim Mountainbiken mit Fahrtwind herein.

Der Gripp der Bügelgummierung ist gut. Die Brille sitzt und rutscht nicht. Weder auf den Ohren noch auf der Nase. Auch unter dem Radhelm gab es keine Druckstellen.
Was die Belüftung der Brille anbetrifft, kam es zu keinem Beschlagen. Interessant wäre dieser Aspekt sicherlich unter einem Skihelm, weil dort häufig zusätzlich noch mit Tuch um Mund und Nase gefahren wird und dadurch die Ableitung der Atemluft problematisch ist.
Zudem sind dort die Temperaturunterschiede von Haut und Außentemperatur entsprechend groß.
Das Nasenpad ist so weich und flexibel, dass es sich der Nasenform gut anpassen kann. Somit ist der Sitz garantiert und es kommt nicht zu Druckstellen.

Durch die leicht biegsamen Bügel kann die Brille (wenn auch von den Herstellern nicht vorgesehen oder erwünscht) auch gut mal auf den Kopf geschoben werden, ohne dass die Bügel gleich ausleiern und somit die Brille ihren Sitz verliert.

Die Brille ist sportlich geschnitten und farblich modern abgestimmt.
Es gibt sie in verschiedenen Größen, was die Passform und den Tragekomfort natürlich erhöht. Die Scharniere laufen auch nach längerem Gebrauch gut.

Gerade wenn man eine Haltung einnimmt, bei der man längere Zeit auf den unteren Rand der Brille schauen muss, gibt es einige Brillen, bei denen es zu Verzerrungen / Umbrüchen zwischen dem Bild am unteren Brillenrand und ohne Brille kommt. Dies ist speziell beim Wandern in schwierigem Gelände oft problematisch. Bei dieser Brille kommt es zu keinerlei Verzerrungen.

Pro / Contra

Pro Contra
gute Haftung auf der Nase Gläser sind sehr schmal, daher Zugluft an den Augen beim Radfahren
guter Sitz an den Ohren

Fazit

Die Brille gehört sicher zu den Allroundern unter den Brillen. Sie verbindet ein modernes sportliches Design, das allerdings nicht zu schrill oder aufgeregt ist und die Linienführung nicht zu aggressiv, mit der schlichten Praktibilität eines guten Sportartikels.
Sie sitzt und tut das, was sie soll und sieht dabei auch noch gut aus. Was will man mehr? Die Brille ist somit sicher eine gute Wahl und lässt einen nirgends unnötig in der Sonne schmoren.

Über den Autor

Lefdi

Hobbybiker und derzeit unterwegs mit einem All-Mountain "No Pogo 3" von Centurion.
Gerne auch mal zu Fuß in den Bergen unterwegs um die Natur zu genießen. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Hinterlasse einen Kommentar