Authors Choice Bike

Authors Choice März 2015

In der Serie “Authors Choice” stellen wir euch monatlich die beliebtesten Produkte unserer Autoren vor. Hierhin schaffen es nur die Besten!

the_authors_choice

Max Choice:

Zum besten Produkt des Monats schaffen es nicht viele. Nicht nur Design und Funktion müssen überzeugen, sondern auch der Preis.

propain choiceUnd da das Propain Headline S2R genau diese Punkte zur genüge erfüllt hat, schafft es das Rad zu meinem Lieblingsprodukt des Monats. Es überzeugt sowohl mit einem günstigen Anschaffungspreis, als auch mit genialen Fahreigenschaften, welche in den letzten 1,5 Jahren durch keinerlei technische Defekte getrübt wurden. Lediglich ein kleiner Defekt am Dämpfer störte das sonst fast schon perfekte Gesamtbild. Doch auch hier überzeugte Propain mit Qualität und Service bei der Abwicklung. Alles in allem ist das Propain Headline S2R ein klasse Allmountain zum schmalen Kurs, das auch die ein oder andere Abfahrt im Bikepark ohne Probleme wegsteckt. Seit 2014 könnt ihr bei Propain den Nachfolger des Headline und zwar das TwoFace bestellen. Mit einem Grundpreis von 1899,00 € bietet es euch genau wie der Vorgänger ein faires Preis-Leistungsverhältnis.

Dominiks Choice:

alle Parts_800pxSeit ein paar Wochen kann ich endlich wieder ohne Schnee und Eis meine Lieblingstrails in den Mittelgebirgen genießen. Obwohl ich die drei leichten Anbauteile des Herstellers Carbonice nun etwa ein Jahr im Testeinsatz habe, begeistern sie mich immer noch mit gutem Komfort, einer schönen Optik und natürlich auch mit ihrem erstklassigen Gewicht. Der 710mm breite Lenker „Wilde Hilde“ wiegt gerade einmal 129g und die Sattelstütze „Flotte Lotte“ nur 136g! Passend zu den prägnanten Bezeichnungen der Parts kann man es auf dem Trail richtig krachen lassen. Den harten Cross-Country Dauereinsatz über Wurzelteppiche, Sprünge und Drops steckten die Parts problemlos weg. Mein Tip für Cross-Country und Marathonracer, die das Gewicht ihres Bikes für den nahenden Saisonauftakt bis ans Limit bringen möchten. (Link zum Testbericht)

Raphaelas Choice:

x20431_x12_x-bionic-recovery„Erholung fängt vor dem Training an.“ Die zunächst unscheinbaren X-Bionic EFFEKTOR™ xbs.recovery Socken haben es sprichwörtlich in sich! X-BINOIC® beschreitet mit der EFFEKTOR™ Technologie neue Wege der sportwissenschaftlichen und sportmedizinischen Versorgung der Athletinnen und Athleten.  Ob als Prävention oder auch Recovery eingesetzt, stimuliert die X-BIONIC® Partical Kompression (Faszienstimmulation) sanft, aber bestimmt die Muskulatur, wärmt und lockert selbige zur gleichen Zeit. Hohe Funktion trifft hier zudem auf hohen Tragekomfort. Anders als vergleichbare Produkte schnürt das Gewebe nicht ein; es liegt wie eine zweite Haut auf und wärmt und schützt zu gleich. Und auch das Preisleistungsverhältnis stimmt – die 59,00 € für das Sockenpaar sind bei 2 Jahren Garantie bestens investiert. Nach über einem Jahr Dauereinsatz bin ich vom Produkt 100% überzeugt. Von mir eine klare Empfehlung. (Link zum Testbericht)

Florians Choice:

Polar RCX3In den trainingsintensiven Wintermonaten ist sie meine treueste Begleiterin: die Pulsuhr RCX 3 von Polar. Egal ob beim Laufen, auf dem Bike oder Alternativtraining, die RCX 3 liefert mir zuverlässig die aktuelle Herzfrequenz und das nun schon seit etlichen Monaten. Durch die fünf, individuell einstellbaren, Trainingszonen und die guten Auswertungsfunktionen kann ich mein Training effektiv steuern. Die Uhr ist schön leicht und nicht zu groß, bietet zum günstigen Preis (online ab rund 110€) dennoch alles was ich brauche. Zur Aufzeichnung der zurückgelegten Strecke nutze ich derzeit einfach eine der bekannten kostenlosen Apps fürs Smartphone.

Lefdis Choice:

Ich muss diesen Monat etwas vom Thema abkommen, aber das hat auch seinen Sinn.
Der ambitionierte Sportler schaut ja im allgemeinen sehr genau auf seine Ernährung. Schließlich will man ja im Wettkampf fit sein und es den anderen zeigen.
Aber auch die Sportler können nicht immer nur zum perfekt abgestimmten Essen greifen. Man will sich auch mal was gönnen und wenn es nur zur Belohnung ist.

Fertiger Burger

Fertiger Burger

So ab und an mal einen Burger, dass wäre doch was feines. Nun, wenn es dann mal ein Burger sein soll, dann wählen wir nicht eine Fastfood-Kette aus, sondern dann ist dieser Burger die erste Wahl. Frisch und selbst zubereitet.
Der Karibik-Burger von Fox-Trails.

Link zum Burgerrezept: http://www.fox-trails.com/2014/11/03/karibik-burger-mit-veganer-variante/
Ich wünsche euch allen einen guten Appetit und knechtet euch nicht allzu sehr mit der Ernährung.

Die vergangenen Authors Choice Berichte findest du hier

Über den Autor

Dominik V.

Dominik ist Mitbegründer und gemeinsam mit Klaus Betreiber der Rund-ums-Rad.info Website Er ist aktiv bei nationalen Cross-Country und Rennradrennen am Start.

Hinterlasse einen Kommentar