Allgemein Nützliche Kleinigkeiten

Gofluo – gut gegen Wind und Regen

Vor einem Viertel Jahr hat uns der belgische Hersteller Gofluo eine Windjacke „Hero“ sowie eine Regenhose „James“  zur Verfügung gestellt. Die gesammelten Eindrücke könnt ihr hier nachlesen.

Details zu den beiden Produkten

Gofluo Windjacke Hero © Gofluo

Gofluo Windjacke Hero © Gofluo

Details Windjacke Hero (Herstellerangaben)

  • Windbreaker
  • Voll reflektierende Jacke – vorne und hinten
  • Perforiertes, atmungsaktives Stretchgewebe im Rückenteil
  • Fluoreszierende gelbe Streifen an den Ärmeln
  • Eine versteckte Brusttasche
  • Neonfarbene fluoreszierende Paspelierungen
  • Reißverschluss
  • Verlängertes Rückenteil
  • Elastischer Tunnelzug im unteren Saum und Kragen
  • Wasserabweisend Netztaschen im Rücken
  • Weiches Innenfutter

Waschanleitung:

  • Waschbar bei 30 Grad. (von innen nach außen)
  • Mit geschlossenem Reißverschluss waschen.
  • Keine scharfen Waschmittel verwenden.
  • Nicht im Trockner trocknen.
  • Auf einem Kleiderbügel trocknen lassen.
  • Bei niedriger Temperatur bügeln.

Die Jacke wiegt immerhin 455 g und ist damit nach unserem Gefühl recht schwer.

Details Regenhose James (Herstellerangaben)

  • Wasserdichtigkeit 10.000 mm WS
  • Atmungsaktivität bis zu 5.000 g/m2/Tag
  • Verschweißte Nähte
  • Elastischer Bund
  • Reißverschlüsse am unteren Bein für einfacheres Anziehen
  • Breite reflektierende Sichtstreifen an den Seiten
  • Neongelbe Paspelierung mit reflektierenden Punkten
  • Dekorative Gesäßtasche ohne Funktion
  • mit wasserfesten Utility-Bag

Waschanleitung:

  • Handwäsche. (auf links wenden)
  • Keine scharfen Waschmittel verwenden.
  • Nicht im Trockner trocknen.
  • Auf einem Kleiderbügel trocknen lassen.
  • Nicht bügeln!

Die Regenhose haben wir mit 205 g gewogen.

Eindrücke beim Gebrauch

Details Windjacke Hero (von Petra)

Die Windjacke war beim Radfahren auf einem E-Bike unterwegs.  Sie trägt sich angenehm, besonders bei Übergangstemperaturen zwischen 14 und 20 Grad. Sie schützt sehr gut vor Fahrtwind an Brust und Armen. Der Ärmelabschluss an den Handgelenken ist angenehm. Über den Rücken wirkt sie leicht temperaturausgleichend. Das reicht aber nicht aus, wenn man stark schwitzt. Wenn sie sonnenbeschienen wird, ist sie sehr schnell zu warm. Insofern empfehle ich die Jacke für E-bike Fahrer, die nicht extrem sportlich fahren. Durch den Glitzereffekt und die Neonstreifen ist sie im Dunkeln sehr gut sichtbar. Sie hat ausreichend Taschen, die auch während des Fahrens leicht zugänglich sind.

Insgesamt ist die Jacke in der Übergangsjahreszeit, in der Dämmerung und im Dunkel sehr komfortabel zu tragen. Dann vermittelt sie auch ein Extragefühl von Sicherheit.

Es lässt sich vermuten, dass die Jacke bei flotten Touren auf dem Rennrad eher nicht geeignet ist. Aber dafür ist die Hero vermutlich auch gar nicht gedacht.

Details Regenhose James

Die Regenhose lässt sich ausreichend klein zusammen packen. Man kann sie immer dabei haben. Aus unterscheidlichen Gründen war die Regenhose bis heute nicht wirklich im Einsatz, seht’s uns nach 😉 Ein Test unter der Dusche – soviel Wasser muss sein – zeigt, dass die Hose ausreichend wasserdicht ist.

Fazit

Wer eine Windjacke braucht und keine intensiven Trainingseinheiten damit absolviert, wird sicher Spaß an der Windjacke Hero haben.

Die Regenhose ist dicht und nicht übetrieben schwer, also auch zum Wandern, Spazieren und sicher auch beim Commuting geeignet.

Über den Autor

Klaus

Im August 2017 habe ich mit Dominik Rund ums Rad übernommen. Seit dem kümmere ich mich um die Beschaffung von Testmaterial sowie um die vertraglichen und juristischen Aspekte unseres Blogs.

Ich bin Sommer und Winter am liebsten auf dem Rennrad unterwegs. Aber auch für längere Gepäcktouren steht ein passendes Rad bereit. Mein Faible für allerlei technische Spielereien sollte inzwischen allgemein bekannt sein ;-)

Hinterlasse einen Kommentar