Bike

Reflektoren am Rad – die Klebelösung von The Beam

Gut gesehen werden ist beim Radfahren – egal mit welchem Rad – ein absolutes Muss. Dabei helfen die aufklebbaren Reflektoren für Felge und Rahmen von The Beam. The Beam ist ein Französisch-Koreanisches Unternehmen, das Produkte zur Sicherheit beim Radfahren entwickelt und dafür schon mehrere Preise gewonnen hat.

THE BEAM sorgt für Sicherheit, ohne Aussehen oder Leistung zu vernachlässigen.

Aufklebbare Reflektoren von The Beam

Erster Eindruck

Das Angebot von The Beam für die Sicherheit

The Beam hat uns je einen Satz Reflektoren für die Felge sowie für den Rahmen zur Verfügung gestellt. Mit dem Set lassen sich jeweils zwei Fahrräder ausstatten. Das habe ich dann auch gemacht.  Bei The Beam gibt es die Reflektoren für die Felge aktuell für 17,99 €, die für den Rahmen für 14,99 €. Man kann sie zu ähnlichen Preisen auch bei den bekannten Versandhändlern in Deutschland bestellen.

Aufkleben

Aufkleber für den Rahmen

Aufkleben ist einfach. Die entsprechenden Stellen am Rahmen oder auf der Felge reinigen, den Reflektor vom Träger abnehmen und aufkleben. Das geht Ruck-Zuck. Und nach inzwischen mehreren Monaten bei gelegentlich richtigem Mistwetter kleben die Reflektoren immer noch bombenfest.

Aufkleber für die Felge

Fazit

Mit den Aufkelbern vorne und hinten auf dem Rahmen ist mein Fahrrad im Licht entgegenkommender oder nachfolgender Fahrzeuge deutlich weiter zu sehen. Die Reflektoren an der Felge machen den Querverkehr auf mich aufmerksam. Ob sie jetzt so wirklich konform mit der deutschen StVZO sind, weiß ich nicht, ist mir aber auch egal. Hauptsache ich werde gesehen 😉

 

 

 

Über den Autor

Klaus

Im August 2017 habe ich mit Dominik Rund ums Rad übernommen. Seit dem kümmere ich mich um die Beschaffung von Testmaterial sowie um die vertraglichen und juristischen Aspekte unseres Blogs.

Ich bin Sommer und Winter am liebsten auf dem Rennrad unterwegs. Aber auch für längere Gepäcktouren steht ein passendes Rad bereit. Mein Faible für allerlei technische Spielereien sollte inzwischen allgemein bekannt sein ;-)

Hinterlasse einen Kommentar