Pressemitteilungen

UCI Mountain Bike World Cup – Nové Město calling!

Nur eine Woche nach dem spektakulären Regen-Rennen auf der Schwäbischen Alb findet am Wochenende schon der nächste Stopp des Mercedes-Benz UCI Cross-Country Mountain Bike World Cup 2018 in Nové Město na Moravě, Tschechien, statt. Auch diese Rennen versprechen spannend zu werden. Offene Fragen vorweg: Kann Jolanda Neff (SUI) ihre dominante Vorstellung aus Albstadt in Tschechien wiederholen? Wer kann Nino Schurter (SUI) auf der schwierigen Strecke in Nové Město aufhalten?

Der 3,7 km lange, extrem technische Kurs in Nové Město gehört zu den Favoriten vieler Fahrer und setzte bei seiner Aufnahme in das Weltcup-Programm einen neunen Standard für das „moderne“ Design von Cross-Country-Strecken. Der einzigartige Start- und Zielbereich im Biathlon Stadion von Nové Město sorgt zusammen mit den zahlreichen und vor allem lauten Fans an der Strecke regelmäßig für eine großartige Stimmung. Die rund 170 Höhenmeter, die die Athleten pro Runde erklimmen müssen, werden allerdings auch mit der Unterstützung der Zuschauer sicherlich nicht weniger und so wird das dritte Rennen der Saison ein harter Fitnesstest für die Cross-Country-Stars.

Short Track Race (XCC) mischt Karten neu

Nach der Premiere in Albstadt, werden in Nové Město nun zum zweiten Mal UCI Weltcup Punkte und die Startaufstellung der ersten beiden Reihen beim XCO-Finale am Sonntag im Rahmen eines Cross-Country Short Track Rennens (XCC) ausgefahren. Das neue Format mischt für die Startaufstellungen die Karten immer neu. Aus Nachwuschsichtungen der einen oder dem anderen bekannt, wird dem eigentlichen Hauptrennen ein Rennen oder Technikparcours vorgeschaltet, um technisch oder Sprintstärkeren Fahrerinnen und Fahreren auch ihre Chancen zugeben.

Dass dieses neue Format durchaus die Karten neu verteilt, hat man in der Primiere sehen können. Nach dem überraschenden Auftaktsieg von Sam Gaze (NZL) vor Nino Schurter in Stellenbosch, Südafrika, war Schurter in Albstadt auf Revanche aus. Als Schurter jedoch beim Short Track Rennen auf Grund eines technischen Problems ausschied und nicht wie gewohnt aus der ersten Reihe startete, stellten sich viele die Frage, ob der amtierende Weltmeister und Weltcupgesamtsieger es auch schaffen würde aus der dritten Reihe bis nach vorne zu kommen. Tatsächlich erwischte Schurter einen Traumstart und ging bereits als Vierter in die erste Kurve. Es dauerte jedoch bis zum Ende der vierten Runde bis der Schweizer sich erstmals entscheidend vom niederländischen Cyclocross-Superstar Mathieu van der Poel und dem gewohnt starken Maxime Marotte (FRA) absetzen konnte.

Ausblick: Nové Město

Die ersten Rennen haben bei den Fahrerinnen und Fahrern Spuren hinterlassen. Da Sam Gaze das Rennen in Albstadt aufgrund von gesundheitlichen Problemen nicht beenden konnte, übernahm Nino Schurter mit seinem Sieg auch die Führung in der Gesamtwertung. Wäre also die Frage, ob Sam Gaze in Nové Město wieder fit genug sein wird, um um den Sieg zu fahren. Oder gelingt van der Poel in Tschechien sein erster Weltcupsieg oder macht einer der starken Franzosen das Rennen? Und was ist mit der „Tschechischen Dampflok“ Jaroslav Kulhavy, wird er bei seinem Heimrennen wieder groß auftrumpfen können?

Auch das Starterfeld der Damenrennen verspricht Spannung. Nachdem Jolanda Neff (SUI) in Stellenbosch noch mit den Folgen eines gebrochenen Schlüsselbeines zu kämpfen hatte, fuhr die Schweizerin auf der vom Regen in eine matschige Rutschbahn verwandelten Strecke von Albstadt in einer eigenen Liga. Gewohnt stark in den Anstiegen, bewältigte Neff die extrem rutschigen Abfahrten in einem Tempo, dem keine der anderen Frauen folgen konnte und fuhr so zu einem dominanten Sieg. Hinter Neff entwickelte sich zwischen der letztjährigen Weltcupgesamtsiegerin Yana Belomoina (UKR), Anne Tauber (NED), Elisabeth Brandau (GER) und der jungen Alessandra Keller (SUI) ein spannender Vierkampf um die Plätze, bei dem Belomoina letztendlich Tauber, Keller und Brandau auf die Plätze verwies. Offene Fragen sind hier, ob die Siegerin des Auftaktrennens in Stellenbosch, Annika Langvad (DEN), in Nové Město wieder zurückschlagen kann, oder ob Jolanda Neff ihre überragende Vorstellung wiederholen kann. Vielleicht gelingt Yana Belomoina aber auch ihr erster Weltcupsieg der Saison?

Auf RedBull TV Live mitfiebern!

Nach erfolgreichen Testläufen bei verschiedenen Rennen in der vergangenen Saison baut Red Bull TV sein deutschsprachiges Angebot in dieser Saison weiter aus. 2018 werden also erstmalig zu allen Rennen des Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cups neben dem gewohnten englischen Stream auch deutsche Kommentare angeboten. Die Kommentoren sind dabei auch keine Ungefähren. Das dritte Weltcuprennen am 27. Mai wird zum Beispiel neben Christopher D. Ryan die ehemaligen Vize-Weltmeisterin und mehrfachen Schweizer Meisterin Nathalie Schneitter im deutschsprachigen Live-Stream auf Red Bull TV begleiten.

Und wer am Wochenende zu den Zeiten selbst nicht schauen kann, kein Problem. Der Mercedes-Benz UCI XCO Mountain Bike Weltcup wird auch weiterhin on-demand jederzeit und überall verfügbar sein unter Red Bull TV.

Programmüberblick – Nové Mesto, Tschechien

Freitag, 25. Mai ab 17:50 Uhr –  Short Track Rennen (XCC) der Männer und Frauen
→ Das Novum 2018 wird mit englischem und deutschem Kommentar auf Red Bull TV LIVE übertragen

Sonntag, 27. Mai um 11:00 Uhr – XCO Elit Women
Sonntag, 27. Mai um 14:15 Uhr – XCO Elite Men

Gesamtüberblick zum Programm findet ihr HIER.

##########

Der Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup – LIVE auf Red Bull TV

10. März: Stellenbosch, Südafrika (XCO #1), Replay der Liveübertragung verfügbar

22. April:  Losinj, Kroatien (DHI #1), Replay der Liveübertragung verfügbar

20. Mai:  Albstadt, Deutschland (XCO #2), Replay der Liveübertragung verfügbar

27. Mai:  Nové Mesto, Tschechien (XCO #3), Live auf Red Bull TV 11:00 Uhr MEZ

3. Juni:  Fort William, Schottland (DHI #2), Live auf Red Bull 13:30 TV Uhr MEZ

10. Juni: Leogang, Österreich (DHI #3), Live auf Red Bull TV 12:30 Uhr MEZ

7./8. Juli: Val di Sole, Italien (XCO #4 /DHI #4), Live auf Red Bull TV 12:30 Uhr / 12:00 Uhr MEZ

14./15. Juli: Vallnord, Andorra (XCO #5/DHI #5), Live auf Red Bull TV 12:30 Uhr / 12:00 Uhr MEZ

11./12. August: Mont-Sainte-Anne, Kanada (XCO #6/DHI #6), Live auf Red Bull TV 18:30 Uhr / 18:00 Uhr

26./26. August: La Bresse, Frankreich (XCO #7/DHI #7), Live auf Red Bull TV 12:30 Uhr / 12:00 Uhr MEZ

 

Quelle/ Rückfragen an: rasoulution GmbH, München – Maximilian Blair

Über den Autor

Raphaela

Erfolgreich ist sie als passionierte Sportlerin zu Rad und zu Fuss seit 2008 in Wald, Wiese und Flur unterweg. Seit 2012 Teil der Test- und Autorencrew, schreibt sie für die Rubriken Literatur & Medien und Fitness & Ernährung.
Für alle Presse- und Medienangelegenheiten bei RuR ist sie eure Marketingfachfrau und Ansprechpartnerin (presse@rund-ums-rad.info).

Hinterlasse einen Kommentar