Pressemitteilungen

Garmin stellt neue Modelle des Vector Wattmess-Pedalsystems und der Virb Actionkamera vor

Vector 2 und Vector 2S heißt die neue Generation der innovativen, pedalbasierten Powermeter, die Garmin zur neuen Rennradsaison präsentiert. Das neue System lässt sich noch leichter zwischen zwei Bikes wechseln und warten. Außerdem wurde die Actionkamera Virb verbessert, die mit integrierten GPS Funktionen punktet…

Garmin Vector 2 und 2S Leistungsmesser:

Mit den Wattmess-Pedalsystemen Vector und Vector S veränderte Garmin nicht nur die Art und Weise der Leistungsmessung sondern machte diese auch erschwinglich. Diese war somit nicht nur mehr den Profis vorbehalten.  Mit der verbesserten Hardware der 2. Generation und neuen Funktionen macht Garmin nun besonders die Installation und die Wartung noch einfacher.

Garmin_Vector2

 

Beide Systeme lassen sich weiterhin per Ant+ mit allen Garmin Edge Geräten oder anderen Multisportuhren koppeln. Eine ausführliche Analyse des Trainings, sowie weitere Funktionen wie Tourenplanung oder Live-Tracking sind über das Portal Garmin Connect oder die Garmin Connect App möglich.

Detaillierte Leistungsanalyse

Garmin_Edge1000_Cycling_Dynamics_StandingDie neuen Pedalsender zeigen anhand einer LED-Anzeige den Batteriestatus, ob das Pedal mit einem Ant+ Gerät gekoppelt ist, sowie weitere Einstellungs- und Wartungsinformationen. Das duale System Vector ermittelt für noch bessere Analyse- und Trainingsmöglichkeiten die Trittfrequenz und die Beinkraftverteilung. Außerdem erhalten Radsportler mit der Cycling Dynamics Funktion Feedback zu ihrer Position und ihrem Tritt. Wie es bekannt sein sollte, kann ein runder Tritt mehr Effizienz und somit eine höhere Leistung erzeugen. Kompatible Geräte wie das Edge 1000 zeigen hierzu eine graphische Darstellung und die Power Phase (PP), den Zeitpunkt wo die Kraft aufgebracht wurde. Zusätzlich ermittelt das System, in Form des Platform Center Offset, die genaue Kraftverteilung auf die Pedale. Der Fahrer bekommt somit Informationen zur Kraftübertragung von der Schuhplatte aufs Pedal. Zudem erfasst das System, ob man stehend oder sitzend pedaliert.

Einstieg in die Leistungsmessung

Das Vector 2S Pedal ist im Gegensatz zum Vector 2 mit nur einem Wattmess-Pedal ausgestattet. Eine Messung der Trittfrequenz ist dennoch möglich. Die Kraft wird über die Verwindung der Pedalachse während der gesamten Pedalumdrehung (Druck und Zug) gemessen. Jeder Zeit kann der Kunde aber auch mit einem zweiten Pedal aufrüsten, um alle Vorteile des Systems nutzen zu können.

Preise und Verfügbarkeit der Vector Modelle

Garmin_Vector2_montiertVector 2 und Vector 2S sind mit den Pedalplatten des Look Keo kompatibel. Sie werden voraussichtlich im zweiten Quartal sowohl für Standard Kurbeln (12-15mm dick, 44mm breit) als auch für größere Kurbeln (15-18mm, 44mm breit) zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 1399€ und 849€ erhältlich sein. Das optionale Upgrade Pedal kostet 649€. Kunden, die bereits den Vector und Vector S nutzen, können mittels Upgrade Set (inkl. neuer Pedalsender) von den Vorteilen der neuen Generation profitieren.

Details der Vector Modelle

Details der Vector Modelle

Garmin Virb X und Virb XE Actionkameras:

Garmin_VIRB_XE_lfGarmin bringt zwei neue Actionkameras auf den Markt: VIRB X und VIRB XE. Beide Modelle punkten neben integriertem GPS mit einer intuitiven Bedienung und ihrer Wasserdichtigkeit bis 5 ATM. Während die VIRB X 30 Frames pro Sekunde erfasst, filmt das Topmodell VIRB XE mit 60 fps bei Full-HD-Auflösung. Die VIRB XE kommt außerdem mit einem neuen gyroskopischen Bildstabilisator.

Alleinstellungsmerkmal der Kameras sind allerdings die ‚G-Metrix’: Daten von GPS und verschiedenster interner und externer Sensoren werden von den Kameras erfasst und Geschwindigkeit, Höhe, Herzfrequenz oder wirkende G-Kräfte lassen sich beim Bearbeiten grafisch ins Video einbinden. Somit präsentiert Garmin eine Kamera voller Adrenalin, bei der die Action sichtbar und messbar wird. Auffälligstes Merkmal gegenüber des Vorgängers ist die Formgebung, die die Kamera nun zu deutlich mehr Halterungen kompatibel macht. Die Bedienung wurde ebenfalls verbessert.

Das Topmodell XE bietet zudem einen neuen gyroskopischen Bildstabilisator, der Verwackeln reduzieren soll. Die Einstellungen können über ein 1- Zoll großes Display an der Kamera vorgenommen werden. Im Pro-Mode können versierte Nutzer selbstständig Weißabgleich, Farbprofil, ISO und andere Parameter manuell anpassen. Der Akku hält bis zu zwei Stunden.

Gut vernetzt

Garmin Actionkameras können per Ant+ mit kompatiblen Fernbedienungen oder einem Garmin Edge 1000 Gerät angesteuert werden oder per App bei Rückgriff auf WLAN. In der App können unter anderem der Bildausschnitt überprüft werden und aufgezeichnete Videos angesehen und optimiert werden. Außerdem lassen sich über Bluetooth andere Geräte wie ein Headset oder Mikrofon koppeln.

Preise und Verfügbarkeit der VIRB Modelle: 

Die beiden Modelle werden ab Sommer 2015 für 299€ (Virb X) und 399€ (Virb XE) erhältlich sein.

Details der Virb Modelle

Details der Virb Modelle

weitere Infos unter: Garmin.com

Quelle der PM und Bilder: KGK

Über den Autor

Dominik V.

Dominik ist Mitbegründer und gemeinsam mit Klaus Betreiber der Rund-ums-Rad.info Website Er ist aktiv bei nationalen Cross-Country und Rennradrennen am Start.

Hinterlasse einen Kommentar