E-Bike ebike-News

Riese & Müller: Die Produktneuheiten Made in Germany für 2014

Durchdachte Luxus E-Bikes aus Darmstadt: Die Firma Riese und Müller sollte E-Bike Fans einfach ein Begriff sein. Hier in der Vorstellung die Produktneuheiten 2014, darunter das überarbeitete Delitehybrid, ein E-MTB für anspruchsvolle Berg- und Tourenfahrer. Außerdem noch ein komfortables E-Hollandrad und das E-Bike-Lastenrad.

9097640669_d867ac2609_c

Made in Germany. Dies gilt schon lange als Qualitätsiegel und lässt die Herzen vieler Kunden höher schlagen. Riese und Müller steht bei vielen Liebhabern für geschätzte Qualität und definitiv nicht für Baumarkt, Möchte-Gern E-Bikes mit schlechter Ergonomie, null Power und Batterie ,die nur zum Bäcker reicht. Der kleine Hersteller setzte sich zum Ziel mit kleinen Stückzahlen für den jeweiligen Einsatzbereich das richtige Bike im Portfolie zu haben. Die Vorzüge von Made in Germany und die Richtlinien, um das obige Ziel zu erreichen, sind fest in der Firmenphilosophie verankert, aus der wir hier mal etwas zitieren. Punkt 1 lautet beispielsweise, dass ausschließlich vollgefederte E-Bikes die Lagerhallen verlassen. Eine Richtlinie, die höchsten Komfort und Fahrfreude erzeugt, solange sie gut umgesetzt wird, finden wir. Punkt 3 ist die Kundenzufriedenheit, die auch durch Punkt 5, den kundennahen Fachhandelservice mit geschultem Personal, erreicht wird.

Insgesamt macht die Philosophie auf der Herstellerwebsite, das Türschild der Firma, schon mal Lust auf mehr. Neben den bisherigen Bikes und Referenzen der Firma ist dies ein weiterer Grund sich die Highlights der 2014er Produktpalette mal genauer zu betrachten. Beginnen wir mit dem….

Delite hybrid: E-MTB für beste Performance

Delite_hybrid_mountain_Prototyp_compMit dem Delite hybrid stellt Riese & Müller ein neues E-Bike-Konzept vor und möchte hiermit zwei Zielgruppen gleichzeitig ansprechen. Die einen nutzen das MTB dem Namen gerecht am Berg. Sie brauchen besten Komfort in den Anstiegen und eine gute Federung für steinige Abfahrten. Der gewaltige Bosch-Motor wird behilflich sein, um später auf der Hütte den nicht ganz unter Qualen verdienten aber dennoch erstrampelten Kaiserschmarrn genießen zu können.

Delite_hybrid_touring_Prototyp_compDie anderen nutzen das Bike in der Touringausstattung eher etwas lockerer in der Stadt oder auf normalen Touren. Das vollgefederte Fahrwerk ist hier eher für ein extremes Plus an Komfort, als für beste Berg-Performance bergab zu nutzen. Unserer Meinung nach sollte hier aber genau abgewogen werden, denn für den reinen Stadteinsatz, sind je nach Vorlieben andere E-Bike Bauweisen besser als Mountainbikes geeignet.

Je nach Größe des Fahrers wird der Rahmen mit zweierlei Laufradgrößen bestückt – S und M sind für 26″-, L und XL für 29″-Bereifung konzipiert. Zum ersten Mal bietet Riese & Müller damit größere Laufräder als 26″ an. „Wir haben uns das optimale Handling bei jeder Körpergröße zum Ziel gesetzt. Die neue Delite-Geometrie macht diese Flexibilität erst möglich.“, so Heiko Müller, Geschäftsführer von Riese & Müller. Eine Vorgehensweise, die im MTB Rennsport bereits zur Normalität gehört. Endlich sind die Vorzüge der großen Räder für große Personen auch bei Riese&Müller zu spüren. Hindernisse werden einfacher überrollt, es fährt sich laufruhiger und der Grip ist ebenfalls erhöht.

Das Delite hybrid ist mit dem neuen Bosch Performance-Motor ausgestattet und als E-MTB in zwei und mit Vollausstattung für die Straße in vier Ausstattungsvarianten ab Herbst 2013 lieferbar: ab Euro 3.999,00.

blueLABEL Charger: Das Sportliches Urbanbike im modernen Design

chargerNeben dem Delite Hybrid wird ab 2014 der Charger die sportliche Abteilung ergänzen. Das Bike soll perfekt für den urbanen Stadteinsatz sein und dank dem Antrieb kommt man auch ohne mächtige Schweißflecken in der Uni an. Ganz wichtig in der Stadt: Die Optik. Diese ist definitiv nicht normal und langweilig, sondern besticht durch die bei allen blueLABEL-Rädern verwendete klare, dynamische Rahmenform.  Die Zugverlegung verläuft für eine cleane Optik und Wartungsarmut unauffällig in Vertiefungen unter dem Oberrohr und durch den Rahmen. Die hochgezogenen Kettenstreben (elevated chainstays) unterstützen die sportliche Optik und ermöglichen eine Ausstattungsvariante mit wartungsarmen Gates Carbon Drive (Riemenantrieb aus Karbon), sodass selbst Langzeitstudenten fast nie am Antrieb Hand anlegen müssen. Unterstützt wird die Optik durch den dezenten Bosch-Performance-Antrieb.

Der blueLABEL Charger steht laut Hersteller für Vortrieb, Schnelligkeit und Style. „Wir haben mit dem Charger ein Sportrad unter den E-Bikes entwickelt, das durch eine durchdachte Geometrie und ein hohes Maß an Funktionalität seine eigene Sprache spricht“, so Peter Horsch, der sich bei Riese & Müller für das Produktmanagement verantwortlich zeichnet. Mit den ersten Vorab-Bildern des 2014er Neulings können wir diese Aussage schonmal bestätigen.

Ups, wir haben etwas voreilig Studenten als mögliche Kunden genannt, die die Vorzüge genießen könnten, aber der Preis in Höhe von 2.999€ schließt diesen Käuferbereich des Urban-Sektors wohl aus. Design hat seinen Preis.

Das blueLABEL Charger wird ab Herbst 2013 in vier Varianten ,darunter ein reinrassiges E-MTB, verfügbar sein.

Avenue hybrid: Das durchdachte Stadtrad

Die Qualitäten eines Hollandrades mit den Vorzügen moderner Federung und Design verbinden – das ist das Ziel gewesen, dass nun in der vollständigen Überarbeitung des Avenue hybrid umgesetzt wird.

Avenue_hybrid_Prototyp comp

„Wir haben den Hauptrahmen und den aktiven Hinterbau neu konstruiert und ihn weiterauf die Belastungen und Ansprüche eines E-Bikes optimiert“, erklärt Geschäftsführer Markus Riese. „So erreichen wir ein besseres Ansprechverhalten der Federung, gewinnen an Steifigkeit und damit auch an Sicherheit“. Geblieben sind die gekapselte Kette für Wartungsarmut, sowie Schmutzvermeidung und der direkt in den Rahmen integrierte Gepäckträger. Das Avenue hybrid verfügt über den neuen Active-Antrieb von Bosch.

Das Rad ist vom Hersteller mit netten Details für beste Performance im Stadtalltag ausgerüstet worden. Neu ist außerdem ein in den Rahmen integriertes Kabelschloss, das sich einhändig bedienen lässt und ein Gepäckträger mit „Snapit“-System von Racktime, mit dem sich mühelos zwischen Korb, Packtaschen und Kindersitz wechseln lässt. Der tiefe Einstieg erleichtert den Umgang ebenfalls stark und schmerzende Hände sind dank den bewehrten Ergon Griffen verschwunden.

Das Avenue hybrid wird ab Herbst 2013 in drei Varianten mit Nabenschaltung (auch mit Rücktritt) ab Euro 3.999,00 angeboten.

Load hybrid: Neues Zubehör für zahlreiche neue Anwendungen

Spritpreise wachsen in die Höhe und Sorgen um die Umwelt, in der schließlich auch unsere Enkelkinder noch ein schönes Leben führen wollen sind nur zwei Gründe dafür das Auto stehen zu lassen. Aber wie soll der Einkauf nach Hause und wie sollen die Kinder transportiert werden? Ein normales Fahrrad ist ja nicht gerade das Raumwunder.

8535979703_bb9e8e6367_c

Die Lösung kann das Transport-E-Bike Load sein, dass für viele einen bewussten Lebensstil widerspiegelt und den vielfältigsten Transportbedürfnissen gerecht wird.

Load_hybrid_Kindersitz_comp

In der Saison 2014 soll das Load hybrid durch sein neues Zubehör neue Freunde hinzugewinnen: Seitenwände und eine Persenning für regengeschützte Transporte und ein Sitz mit Gurtsystem für zwei Kinder machen es leicht, das Auto stehen zu lassen. Ab Herbst 2013 ist das Load hybrid zudem auch in weniger auffälligem Schwarz erhältlich.

Die 2014er Neuheiten werden beim Bike-Festival der cycle union GmbH vom 9. bis
11. August 2013 in Oldenburg erstmalig zum Anfassen und Testen vorgestellt.

Bilder (c) Riese und Müller GmbH

Über den Autor

Dominik V.

Dominik ist Mitbegründer und gemeinsam mit Klaus Betreiber der Rund-ums-Rad.info Website Er ist aktiv bei nationalen Cross-Country und Rennradrennen am Start.

Hinterlasse einen Kommentar