xc-marathon XC-Marathon-sonstiges

WOMC 24 Stunden von Offenburg- Vorstellung

„Dieses Event wird größer und ganz bestimmt noch aufregender als alle Events davor“. Der Organisator Scheiderbauer Sports ist in der deutschen MTB Szene als Ausrichter des ehemaligen MTB Cross-Country Vorzeige-Weltcups und der „Worldclass Marathon Challenge“ fest verwurzelt, sowie hoch geschätzt. Nach einer zweijährigen Pause der Rennevents folgt am 14. Juni 2014 nun erstmalig ein 24h Event für Jedermann…

Logo 24hDas 24 Stunden MTB Rennformat: maximale Qualen, schlaflose Stunden im Sattel, zusammenbrechende Sportler, Ernährungsprobleme, großartiger Teamgeist, Material das der Belastung nicht standhält, Kampf gegen die innere Uhr, mit Höchstgeschwindigkeit durch die Dunkelheit und eben nicht zu vergessen: Qualen! Doch am Ende bleibt der Stolz und die Begeisterung über die eigene Leistung! UCI_MTB WELTCUP 2010_

Wer diese Extreme liebt oder es einfach unbedingt mal versuchen will, sollte dieses neue Event definitiv in Erwägung ziehen! Auf den ersten Blick scheint es eines der ultimativen 24h Rennen Deutschlands zu werden. Scheinbar werden die Sportler auch von mehreren Minuten Wartezeit vor einer Treppe und einer nicht MTB würdigen Strecke (siehe 24h von Duisburg), sowie dem Kampf gegen den Wind auf einem Deich (s. 24h von Alfsee) verschont. Endlich! 😉

streckendatenStattdessen warten auf die Sportler Teile der ehemaligen XC-Weltcupstrecke in Offenburg. Noch vor zwei Jahren hetzten Weltstars durch den Wald, bevor das hochgelobte Event unerklärlich aus dem Weltcupkalender gestrichen wurde. Das neue Mountainbike-Format wird auf einer knapp 8,2 km langen Strecke mit 146 Höhenmetern rund um das Weltcup Mountainbike-Gelände in Offenburg-Rammersweier ausgetragen. Der Kurs führt weitläufig über Schotterwege, rund um die malerischen Weinberge, hat aber auch anspruchsvolle Singletrail- Passagen und steile Anstiege zu bieten. Highlights: die Startphase in der Rammersweierer Weinstraße vor vielen Zuschauern und das steilste Teilstück, der so genannte „Worldcup-Trail“ hoch zur bekannten Weinflasche. Dort wird auch die Fanmeile sein. Zurück in den Start/Ziel Bereich geht es unter anderem auf einem Flowtrail, der vielleicht ein Stück der Qualen kurz in Vergessenheit rückt. „Trotz der Herausforderungen ist das technische Niveau so gewählt, dass gerade auch Hobbyfahrer ihren Spaß haben werden“, so Jörg Scheiderbauer.

Für jeden ist was dabei: 24 Stunden, 12 Stunden und 6 Stunden

Das Hauptrennen dauert wie beschrieben ganze 24 Stunden. Wer sich diesem nicht gewachsen sieht, kann 12 oder 6 Stunden wählen.

Bei allen drei Rennen dürfen Einzelstarter sowie Zweier- und Vierer-Teams teilnehmen. Beim 24h-Kurs zusätzlich Sechser- und Achter-Teams. Der Start befindet sich am Rathaus auf der Weinstraße, mitten im Ortskern von Rammersweier. Der Startschuss erfolgt am Samstag, den 14. Juni um 12:00 Uhr, als Massenstart für alle drei Ausdauerrennen. Um 18:00 Uhr ist auf dem Weltcup-Areal in Rammersweier der Zieleinlauf des 6-Stunden-Rennens und um 24:00 Uhr der Zieleinlauf des 12-Stunden-Rennens. Dort wird sich auch die Wechselzone für die Teams befinden. Am darauf folgenden Tag, dem 15. Juni, wird dann der Zieleinlauf der 24-Stunden-Fahrer gefeiert.

WOMC_2004_Die Teams werden während des Rennens die Durchbacher Straße des Ortes ihr Eigen nennen. Diese wird für die große Team-Area der Teilnehmer, sowie als Camping-Möglichkeit benötigt und befindet sich direkt an der Rennstrecke. Auf dem Event-Gelände werden Top DJ`s und Bands für ein abwechslungsreiches Programm sorgen. Auch am Anstieg zur Weinflasche, beim Kreuz und auf der Wolfsgrube werden DJ`s postiert sein, um die Stimmung anzuheizen. Über den 24h Wanderweg können Zuschauer bequem alle Hot-Spots der Strecke erreichen und bei den DJ´s sogar Lightshows genießen. Für genug Anfeuerung und geniale Atmosphäre scheint gesorgt zu sein!

Anmeldung und Startgebühren:

Die Teilnehmerplätze sind stark begrenzt! Die erste Anmeldephase hat bereits am 01. September 2013 begonnen und endet am 31. Oktober 2013. Eine zweite Phase folgt Mitte Januar.

Startgebuehren

In der Startgebühr enthalten sind:
– hochwertiges Radtrikot von racextract.
– 24h umfangreiche Verpflegung während des Rennens
– 1 Essensgutschein pro Person zur Pasta Party am Freitag
– 1 Stellplatz in der Teamarea (12h und 24h Rennen)
– professionelle (LIVE-) Zeitmessung mit Transpondern
– Ergebnislisten
– Unterhaltungsprogramm mit DJ´s/ Bands
– ärztl. Betreuung vor Ort: Bergwacht, Malteser
– Streckenabsperrung: THW, Feuerwehren, Polizei

Alle weiteren Infos gibt es unter www.womc.de 

Quelle der Grafiken: www.womc.de ;  Bilder (c) Scheiderbauer Sports.

Über den Autor

Dominik V.

Dominik ist Mitbegründer und gemeinsam mit Klaus Betreiber der Rund-ums-Rad.info Website Er ist aktiv bei nationalen Cross-Country und Rennradrennen am Start.

Hinterlasse einen Kommentar