BMX | Fixie | Singlespeed BMX-Fahrtechnik

BMX Fahrtechnik Teil 1: Der Bunnyhop

Der Bunnyhop ist beim BMX Fahren ein absolutes Muss. Man muss einfach einen Bunnyhop beherrschen, da sehr viele Tricks auf einem Bunnyhop basieren. Diese Woche versuche ich ihn euch näher zu bringen. Es benötigt einiges an Übung aber es zahlt sich auf jedenfall aus. 😉

Du fahrst ganz entspannt und neutral über dem Bike an

Du fährst ganz entspannt und neutral über dem Bike an.

sdfdfsdf
Als nächstes gehst du ein wenig in die Knie und beugst auch deine Arme nach unten.

dfsdf
asdasd

Jetzt streckst du ruckartig die Beine durch und ziehst am Lenker, ähnlich als würdest du einen Wheelie machen. Idealerweise verlässt das Vorderrad zuerst den Boden. Gleichzeitig drückst du mit den Füßen auf die Pedale und nutzt den Impuls, um das Hinterrad nach oben zu ziehen.

sdfsdf

Du ziehst deine Arme und Beine an und ziehst das Hinterrad auf die gleiche Höhe wie das Vorderrad. Das reicht dann aber auch, wir wollen ja nicht auf die Nase fliegen.

sdcsdc

Im Landeanflug bereitest du dich darauf vor, wie du die Landung mit den Knien und Armen abfedern wirst.

dfvdev

Du gehst etwas in die Knie, um die Landungsenergie abzufedern. Jetzt fährst du voll speed weiter und wartest auf den nächsten BMX Fahrtechnik Teil bei rund-ums-rad!

Beherrscht man die Grundtechnik einmal, kann man sich kleine Hürden zum Überspringen suchen. Am Besten eignen sich Kartons, da kann nicht viel passieren. Mit etwas Übung sind für jeden 60, 70cm machbar. Profis schaffen es auch über einen Meter hoch. In diesem Sinne, viel Spass beim Üben!

bunny seq

Hier die Übersicht von allen Teilen der Serie BMX-Fahrtechnik:

Über den Autor

Lukas-BMX

Lukas fährt seit 2001 Mountainbike, ist selbstständiger Fahrradkurier und ist auch seit Jahren auf dem BMX unterwegs. Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht und lebt von und für das Radfahren.

8 Comments

Hinterlasse einen Kommentar